Letztes Update am Do, 08.08.2019 06:02

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Afrika Tage locken auf die Donauinsel



Ein Kontinent zu Gast auf der Wiener Donauinsel: Am Freitag beginnen auf Wiens größter Freizeitmeile wieder die Afrika Tage. Die bereits 15. Ausgabe wird mit Tanzeinlagen, einem musikalischen Programm, einem Basar sowie einem großen Gastroangebot aufwarten. Doch es wird nicht nur gefeiert, auch eine Spendenaktion steht auf dem Programm. Das Spektakel auf der Insel dauert bis zum 26. August.

Musiktechnisch versprechen die Veranstalter eine Mischung aus Reggae, Ska, Punk und World Music. Die Proponenten kommen dabei keineswegs nur aus Afrika, sondern etwa auch aus Bayern: Liedermacher Hans Söllner ist einer der Headliner.

Auch der deutsche Sänger Patrice ist mit dabei. Ziggy Marley, der Sohn von Reggae-Legende Bob Marley, wird am 13. August sein einziges Österreichkonzert heuer absolvieren. Aus Nigeria kommt Sängerin Nneka auf die Insel.

Präsentiert wird auch das Spendenprojekt „Austria for Africa“, das gemeinsam mit dem Partner „World Vision Austria“ umgesetzt wird. Heuer werden Baby-Starter-Kits für Sierra Leone - mit einer Erstausstattung wie Windeln und Tragetüchern - finanziert. Zu ausgewählten Terminen ist der Eintritt zu den Afrika Tagen frei, wobei Veranstalter an diesen Tagen um freiwillige Spenden bitten.




Kommentieren