Letztes Update am So, 18.08.2019 00:32

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hunderttausende bei erneuten Protesten in Hongkong erwartet



In der ehemaligen britischen Kronkolonie Hongkong gehen die Proteste gegen den Einfluss aus Peking an diesem Sonntag in eine neue Runde. Die Demokratiebewegung hofft darauf, wieder Hunderttausende zu einer Demonstration auf die Straße zu bringen. Am Samstag hatten sich bereits mehr als 50.000 Menschen an einem Protestmarsch für Freiheit und Demokratie beteiligt.

Die Proteste dauern schon mehr als zweieinhalb Monate. International gibt es Sorge vor einer gewaltsamen Niederschlagung.

Hongkong gehört seit dem Abzug der Briten 1997 zu China, hat als Sonderverwaltungszone aber eine verhältnismäßig große Autonomie. Eigentlich sind auch demokratische Grundrechte wie Presse-, Versammlungs- und Meinungsfreiheit garantiert. Die Demonstranten werfen der prochinesischen Regierungschefin Carrie Lam vor, dies auf Druck aus Peking immer weiter einzuschränken zu wollen.




Kommentieren