Letztes Update am Sa, 24.08.2019 03:32

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


G-7-Staaten beginnen Gipfel im Frankreich



Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen beginnen die großen Industrienationen (G-7) am Samstagabend ihren Gipfel im französischen Seebad Biarritz. Das von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron geleitete Toptreffen an der Atlantikküste wird von zahlreichen Krisen und Konflikten belastet. Dazu gehören unter anderem die Waldbrände im Amazonasgebiet und der Handelskrieg zwischen den USA und China.

Unter den Teilnehmern sind US-Präsident Donald Trump und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Erstmals dabei ist der britische Premierminister Boris Johnson. Zu den G-7 gehören außerdem Kanada, Japan und Italien. Über 13.000 Einsatzkräfte werden den dreitägigen Gipfel schützen. Bei einer Demonstration an der französisch-spanischen Grenze werden Tausende Menschen erwartet. Dutzende Gruppen riefen zu der Kundgebung auf, unter ihnen Globalisierungsgegner.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren