Letztes Update am Di, 12.11.2019 03:04

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Boliviens Ex-Präsident Morales auf Weg ins Exil in Mexiko



Nach seinem Rücktritt ist der bolivianische Ex-Präsident Evo Morales eigenen Angaben zufolge ins Exil in Mexiko aufgebrochen. „Schwestern und Brüder, ich breche nach Mexiko auf“, schrieb er am Montag auf Twitter. „Es schmerzt mich, das Land aus politischen Gründen zu verlassen, aber ich werde mich immer kümmern. Bald komme ich mit mehr Kraft und Energie zurück.“

Mexiko schickte unterdessen ein Flugzeug los, das Morales in Bolivien abholen soll. Die Militärmaschine flog zunächst nach Lima, von wo aus sie nach Angaben des peruanischen Außenministeriums am Abend dann weiter Richtung Bolivien abhob. Zuvor hatte Mexiko ein Asylgesuch von Morales bewilligt. „Sein Leben und seine körperliche Unversehrtheit sind bedroht“, sagte Außenminister Marcelo Ebrard zur Begründung.

Auf Druck des Militärs war Morales am Sonntag nur drei Wochen nach seiner umstrittenen Wiederwahl zurückgetreten. Der Sozialist hatte sich nach der Abstimmung am 20. Oktober zum Sieger in der ersten Runde erklärt, obwohl die Opposition und internationale Beobachter erhebliche Zweifel anmeldeten. Seine Gegner warfen ihm Wahlbetrug vor.




Kommentieren