Letztes Update am Sa, 11.02.2012 07:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sport und Bewegung im Schulunterricht



Oberndorf – Im Rahmen des Bewegungsprojekts der Volksschule Oberndorf wurden drei Skitage für alle Kinder abgehalten. Ein Beschluss des Schulforums machte es möglich, dass die Schüler ihr Können verbessern konnten. Das Skifahren wurde zur Schulveranstaltung erklärt. Somit hatten neben den Lehrern auch Eltern die Möglichkeit, Kleingruppen von skifahrenden Volksschülern zu übernehmen.

Um 7.30 Uhr kamen die 87 Kinder an drei Tagen mit Skiausrüstung statt Schulrucksäcken in den Unterricht. Mit dem Skibus ging es zu den Penzingliften, wo die St. Johanner Bergbahnen die Skikarten kostenlos zur Verfügung stellten.

„Besonders jene Schüler, die nicht so viel zum Skifahren kommen, profitierten enorm von den Skitagen“, sagt Volksschuldirektor Hannes Nothdurfter und bekräftigte, dass neben dem sportlichen Aspekt auch die Klassengemeinschaft beim Sport gestärkt wurde. (veh)




Kommentieren