Letztes Update am Fr, 27.01.2012 17:42

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Motor News

5000 erlebten in Ischgl spektakuläre „Wetten, Dass..?“-Außenwette

Die Bilder vom leichten Schneefall im Flutlicht dürften eine unbezahlbare Werbewirkung für Ischgl haben.

© In Ischgl hatte zuvor leichter Schneefall eingesetzt, der aber wieder aufhörte.



Ischgl – 5000 Zuschauer auf der Ischgler Idalp waren am Samstagabend dabei, als der Wiener Biker Andreas Brewi den Schweizer Snowboarder Gian Simmen im direkten Rennen besiegte. Die Außenwette der letzten von Thomas Gottschalk moderierten „Wetten, Dass..?“-Show war zwar schnell vorbei, dafür aber umso spektakulärer. Trotzdem reichte es in der Sendung schließlich nur für Platz 2, nicht für den Titel des Wettkönigs.

Die Wette kategorisierte Olli Dittrich als „eine der spektakulärsten und außergewöhnlichsten Außenwetten in der Geschichte der Sendung“. Der deutsche Komiker, der die Live-Schaltung moderierte, hatte mit einem Beginn gegen 22 Uhr gerechnet, etwa 20 Minuten später konnte Thomas Gottschalk das Startsignal „Top, die Wette gilt“ geben. Gottschalk, der schon für sein Zeit-Überziehen bekannt ist, dürfte dies auch in seiner letzten Sendung nicht auslassen, so Dittrich, der in seiner Prophezeiung bestätigt wurde.

Die Seilbahn war seit 18:30 Uhr aktiv und hatte bereits um 20 Uhr 3000 Zuschauer zum Ort des Geschehens gebracht, zum Beginn des Rennens waren es nach Information der ZDF etwa 5000. Über den leichten Schneefall, der in Ischgl begonnen hatte und der Piste eine frische oberste Schneeschicht spendierte, dürften sich ob der Werbewirkung vor allem die Tiroler Touristiker freuen. (tt.com)




Kommentieren