Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 08.06.2017


Tirol

Lust auf Lehre soll steigen

Seit eineinhalb Jahren läuft die Fachkräfte-Offensive.

© BöhmSeit eineinhalb Jahren läuft die Fachkräfte-Offensive.



Innsbruck – Mit dem Ziel, Lust auf Lehre zu machen, hat das Land Anfang 2016 eine Fachkräfteplattform ins Leben gerufen. Ziel war es, auch alle beteiligten Partner – vom Landesschulrat über Arbeiterkammer bis hin zu Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung – zu vernetzen. Damit sei ein wesentlicher Impuls zur Behebung des Fachkräftemangels gesetzt worden, erklärte gestern LH Günther Platter. Neben dem 135-Millionen-Euro schweren Impulspaket der Landesregierung hätten die zahlreichen Arbeitsmarktförderungen und die Fachkräfteoffensive zur kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsmarktlage in Tirol geführt. „Wenn wir die aktuellen Zahlen im Zweijahresvergleich ansehen, steht Tirol österreichweit, mit einem Rückgang von insgesamt rund 8,3 Prozent, an erster Stelle“, freut sich Arbeitslandesrat Johannes Tratter (ÖVP).

Eine wichtige Säule der Fachkräfteoffensive sei der Tag der Lehre: 2016 besuchten ihn 4000 Interessierte, heuer waren es 5000. (TT)