Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 15.03.2019


Bezirk Kitzbühel

Weniger Arbeitslose durch starke Baubranche

Das AMS Kitzbühel kann sich bei einem ohnehin guten Februar über einen starken Rückgang der Zahl der Beschäftigungslosen freuen.

Vor allem die Baubranche sorgte im Bezirk Kitzbühel im Februar für eine sehr niedrige Arbeitslosigkeit. Doch auch der Tourismus ist ein wichtiger Motor.

© Gina Sanders - FotoliaVor allem die Baubranche sorgte im Bezirk Kitzbühel im Februar für eine sehr niedrige Arbeitslosigkeit. Doch auch der Tourismus ist ein wichtiger Motor.



Kitzbühel – Trotz des vielen Schnees im heurigen Winter sind das Bau- und das Baunebengewerbe stark in das neue Jahr gestartet. Im Vergleich zum Vorjahr war hier der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Februar besonders groß. Das vermeldet das Arbeitsmarktservice Kitzbühel (AMS). Es waren Ende Februa­r 1132 Arbeitslose im Bezirk, um 127 Arbeitslose bzw. um 10,1 % weniger als im Vorjahr. Vor allem im Bau- und Baunebengewerbe (-69 Arbeitslose bzw. -11,3 %) und im Handel (-22 bzw. 11,7 %) gab es weniger Arbeits­lose. Mit Ausnahme der über 60-Jährigen ist die Zahl der Arbeitslosen in allen Altersgruppen gesunken.

Damit liegt der Bezirk Kitzbühel klar über dem Tirolschnitt mit 8,7 %. Lediglich in den Bezirken Innsbruck (-10,7 %) und dem Bezirk Lien­z (-10,4 %) ist die Zahl der Arbeitslosen noch stärker zurückgegangen. Insgesamt gibt es derzeit im Bezirk Kitzbühel 28.382 unselbstständig Beschäftigte und der Bedarf an Arbeitskräften ist nach wie vor hoch. So sind mit Ende Februar 548 offene Stellen mit sofortiger Verfügbarkeit gemeldet, dazu kommen noch 213 Stellen, die später besetzt werden sollen. Hier vermeldet das AMS allerdings einen Rückgang um 14,6 % gegenüber dem Vorjahr.

Den Großteil der Arbeitslosen im Bezirk bilden die Männer mit 858, der Anteil der Frauen ist mit 274 wesentlich geringer. Die am meisten von Arbeitslosigkeit betroffene Altergruppe sind die 25- bis 50-Jährigen mit 591, gefolgt von den über 50-Jährigen mit 445 Betroffenen. Die Aus­länder werden vom AMS Kitzbühel mit 201 Personen angegeben, in Schulung sind weitere 61 Personen. (aha)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.