Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 06.04.2019


Werbewert

Filmdrehs bringen Österreich 200 Mio. Euro

 Alleine die Berichterstattung über die Tiroler Drehorte des James-Bond-Films ?Spectre? brachte 100 Mio. Euro Werbewert.

© 2015Sony Pictures Releasing GmbH Alleine die Berichterstattung über die Tiroler Drehorte des James-Bond-Films ?Spectre? brachte 100 Mio. Euro Werbewert.



In der Branche gilt es als unumstritten und es leuchtet ein: TV-Serien, Kinofilme und YouTube-Videos mit Österreich-Sequenzen sind ein Touristenmagnet. Der Werbewert liege — konservativ gerechnet — bei mindestens 200 Mio. Euro jährlich, fast ein Viertel davon entfalle alleine auf das Neujahrskonzert, das alle Jahre aus dem Wiener Musikverein weltweit ausgestrahlt wird, heißt es in einer Studie.

Die Fernsehserie „Der Bergdoktor" erreicht beispielsweise acht Millionen Zuseher, vor allem auch in Deutschland. Parallel zu den Dreharbeiten kletterte die Zahl der Nächtigungen deutscher Sommerurlauber in der Tiroler Region Wilder Kaiser zwischen 2008 und 2018 um 54 Prozent, wie der Wiener Unternehmensberater und Studienautor Michael Paul bei einem Tourismusseminar in St. Johann im Pongau berichtete. Die geschätzten Produktionsausgaben an Ort und Stelle beliefen sich auf 1 bis 1,5 Mio. Euro pro Episode.

Der in Obertilliach und Sölden gedrehte James-Bond-Film „Spectre" habe alleine an Werbewert der Berichte rund 100 Mio. Euro gebracht. „Du bekommst die Wertschöpfung direkt vor Ort und eine Werbung, die unbezahlbar ist", betonte die WK-Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft Petra Nocker-Schwarzenbacher. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.