Letztes Update am Mo, 06.05.2019 14:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reisen

Jede sechste Reise in der EU erfolgte 2017 mit dem Flugzeug

EU-Bürger traten 2017 insgesamt fast 1,3 Milliarden Reisen mit mehr als einer Übernachtung an. Flugreisen sind von 2012 bis 2017 um 15 Prozent gestiegen

(Symbolfoto)

© TT/Thomas Böhm(Symbolfoto)



Brüssel – Fast 1,3 Milliarden Reisen mit mindestens einer Übernachtung haben die EU-Bürger im Jahr 2017 angetreten. Bei jeder sechsten davon war das Flugzeug das Hauptverkehrsmittel, wie aus Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat vom Montag hervorgeht. Der Großteil der rund 218 Millionen Reisen im In- und Ausland waren Privatreisen (82 Prozent), 18 Prozent wurden aus beruflichen Gründen angetreten.

Ohne Berücksichtigung des gewählten Verkehrsmittels beträgt der Anteil von Geschäftsreisen laut Eurostat zwölf Prozent. Die Zahl der mit dem Flugzeug angetreten Reisen insgesamt ist der Statistikbehörde zufolge im Zeitraum von 2012 bis 2017 beträchtlich gestiegen: die Zunahme betrug 15 Prozent, während die Anzahl von Reisen allgemein um nur zwei Prozent wuchs.

Private Trips stiegen um 23 Prozent

Ein Grund dafür dürfte die Zunahme von kurzen Privatreisen sein: insgesamt stieg die Zahl der privaten Trips mit dem Flugzeug um 23 Prozent, betrachtet man jene mit einer Aufenthaltsdauer von weniger als vier Nächten, beträgt deren Anstieg sogar 42 Prozent.

Im Gegensatz dazu sank die Anzahl von Geschäftsreisen mit dem Flugzeug um neun Prozent. Ein besonders deutlicher Rückgang von 34 Prozent wurde bei jenen mit mindestens vier Übernachtungen im jeweiligen Inland verzeichnet. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.