Letztes Update am Di, 17.09.2019 17:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Nach 15 Jahren: „Frufoo“ legt mit seinem Comeback eine Bruchlandung hin

Ein runder Becher mit fruchtigem Topfen zum Löffeln, in der Mitte eine Spielzeug-Figur zum Sammeln: Für Kinder der 90er-Jahre war „Frufoo“ der Renner. Nach 15 Jahren kehrt das Dessert nun wieder zurück in die Kühlregale – allerdings nicht in seiner gewohnten Form. Das schmeckt nicht jedem.

Eine halbe Million Menschen unterschrieben eine Petition für das Revival: Vor 25 Jahren kam "Frufoo" auf den Markt und mauserte sich zur Kult-Nascherei (kleines Bild). Im neuen Zeitalter verzichtet der Hersteller jedoch auf zwei entscheidende Details.

© OnkenEine halbe Million Menschen unterschrieben eine Petition für das Revival: Vor 25 Jahren kam "Frufoo" auf den Markt und mauserte sich zur Kult-Nascherei (kleines Bild). Im neuen Zeitalter verzichtet der Hersteller jedoch auf zwei entscheidende Details.



Innsbruck — „Tschisi" hat es vorgemacht. Das Comeback des 90er-Jahre-Kult-Eis' hat 2013 für leere Truhen gesorgt — nach nur einer Woche war der Vanillepudding-Lutscher österreichweit mit 1,7 Mio. Stück ausverkauft. Jetzt will es ihm eine Kult-Süßigkeit aus dem selben Zeitalter gleichtun: „Frufoo" nimmt wieder Kurs auf die Kühlregale, nachdem es aus ebenjenen im Jahr 2004 sang- und klanglos verschwunden war.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden