Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 30.07.2014


Markt

Benko-Villen verzögern sich, Promis dennoch interessiert

Der Fertigstellungstermin für Rene Benkos Prestige-Projekt am Gardasse wurde wieder nach hinten verlegt. Dennoch soll es prominente Käufer geben.

© WerlbergerRed-Bull-Boss Dietrich Mateschitz (l.) und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel könnten bald Nachbarn im Luxusressort sein.Foto: APA, gepa



Gardone – Bereits im vergangen Frühjahr hätten die ersten wohlhabenden Käufer in ihre neuen Luxusdomizile am Gardasee einziehen sollen. Doch auch ein Jahr später ist von exklusiver Idylle noch wenig zu sehen, im Gegenteil: Wo die gut betuchte Klientel in ihren Feriendomizilen in Ruhe den Blick in exklusiver Lage über den Gardasee schweifen lassen soll, herrscht immer noch hektisches Baustellentreiben.

In dem 2000-Einwohner-Örtchen Gardone am Gardasee erwarb Rene Benkos Immobilienfirma Signa Holding im Jahr 2010 ein 70.000 Quadratmeter großes Areal in Hanglage. Abgeschottet von Einheimischen und Touristen baut die Signa dort seit 2011 sieben Villen, ein Clubhaus und acht Luxuswohnungen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 70 Millionen Euro. Entworfen wurden die Gebäude von Star-Architekten wie David Chipperfield (plante auch das Kaufhaus Tyrol), Matteo Thun und Richard Meier. Ein 24-Stunden-Sicherheitsservice, eine Anlagenbetreuung samt Gärtner sowie ein Concierge sollen den Käufern zusätzlich den Aufenthalt versüßen. Der Kostenpunkt für Feriendomizile beläuft sich auf 10 bis 15 Millionen Euro.

Im Frühjahr 2013 sollten die Feriendomizile ursprünglich bezugsfertig sein. Wegen „bei solchen Projekten üblichen Verzögerungen“ wurde der Fertigstellungstermin jedoch um ein Jahr nach hinten verlegt, wie Signa-Sprecher Markus Mitterrutzner der TT damals mitteilte. Neuer Einzugstermin für die wohlhabenden Kunden sollte im Juni 2014 sein. Im Jänner 2013 waren laut Signa-Angaben bereits drei Villen und vier Apartments verkauft. Der neue Einzugstermin sei laut Miterrutzner mit diesen bereits vertraglich vereinbart gewesen. Doch derzeit wird noch gebaut. Über die Gründe für die neuerlichen Verzögerungen und ob die Käufer deshalb eine Kaufpreisreduktion erhalten, wollte die Signa auf TT-Anfrage keine Auskunft geben. Bei der Signa glaubt man den Bau in rund zwei Monaten abschließen zu können.

Ebenso wenig auskunftsfreudig gibt man sich auch über die Käufer der Objekte. Medienberichten zufolge sollen sich unter ihnen Austro-Milliardär und Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz sowie Red-Bull-Racing-Pilot und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel befinden. (ecke)

Von Idylle ist im Luxusressort Villa Eden noch wenig zu sehen. In zwei Monaten sollen die Villen aber bezugsfertig sein.Foto: Werlberger, Visualisierung: Signa
- Signa