Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 24.08.2016


Landeck

Sommer-Projekt trägt Früchte

Nauders eröffnete den geförderten Themenweg beim Landschaftsjuwel Schwarzsee.

Die jüngsten Sommer-Investitionen von 440.000 Euro bewirken ein Nächtigungsplus.

Sanfter Tourismus in der Reschenregion: Biker genießen landschaftliche Reize am Schwarzsee (1726 m).

© WenzelSanfter Tourismus in der Reschenregion: Biker genießen landschaftliche Reize am Schwarzsee (1726 m).



Von Helmut Wenzel

Nauders – Den Besuchern am Schwarzsee verschlägt es zunächst den Atem: Das Landschaftsjuwel in 1726 m Seehöhe bei Nauders entlockt Wanderern und Mountainbikern spontanes Staunen. Gestern, Dienstagvormittag, dürften mehr als 100 Besucher die Natur-Atmosphäre rund um den reizvollen See eingeatmet haben.

Die Reschen-Touristiker möchten noch mehr Gäste zum Wandererlebnis „Natur, Kultur und Wasser“ motivieren – interaktiv, versteht sich, mit Handy-App und Audio-Guide, um volle Information zu den Schätzen der Region bieten zu können.

TVB-Geschäftsführer Manuel Baldauf stellte den Themenweg als „ganzheitliches Erlebnis“ vor. Einige Vorleistungen wie der bestehende Naturlehrpfad und Waalwege seien in das neue Drei-Wege-Projekt aufgenommen worden. Neu ist die umfassende Beschilderung, dazu gibt es Info-Tafeln zur Vegetation in der Moorlandschaft am See.

Rund um den See (Piz Lad, 2808 m, im Hintergrund) entstand das Wegeprojekt „Natur-Kultur-Wasser“.
Rund um den See (Piz Lad, 2808 m, im Hintergrund) entstand das Wegeprojekt „Natur-Kultur-Wasser“.
- Wenzel

„Dieser Themenweg entspricht der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes“, erläuterte Günther Zimmermann, Abteilung Landschaftsdienst beim Land Tirol. „Daher konnte es entsprechend gefördert werden.“

Auch Simone Reimair vom Landecker Regionalmanagement regioL stimmte zu: „Das Projekt passt perfekt in das Leader-Programm der EU. Wir sehen hier einen Beitrag zur Stärkung des Sommertourismus. Damit soll die Abhängigkeit vom Wintertourismus ausgeglichen werden.“

Trotz durchwachsenen Wetters im Juli habe Nauders bei den Nächtigungen um 12 Prozent zulegen können. „Wir halten bei 200.000 Sommernächtigungen, 300.000 haben wir im Winter“, weiß TVB-Ortsobmann Helmut Wolf. Er wies vor allem auf die familienfreundlichen Pfade im Drei-Wege-Projekt „Natur-Kultur-Wasser“ hin.

Der Nauderer Bürgermeister Helmut Spöttl sprach beim Schwarzsee von einer Projektergänzung und von einer lehrreichen Einrichtung im Einklang mit der Natur.

In den Themenweg flossen 40.000 Euro, die Hälfte davon sind Fördermittel. Unweit des Schwarzsees ist zuletzt das ebenfalls geförderte Naturprojekt rund um den Landschaftsteich Mösle mit Kosten von 400.000 Euro realisiert worden. Mitfinanziert haben wiederum die Gemeinde, Agrar, TVB und Umweltabteilung des Landes. In Summe flossen somit 440.000 Euro in Infrastrukturprojekte im Reschendorf.

Eröffnungsfeier mit Helmut Wolf, BM Helmut Spöttl, Luis Beer, Günther Zimmermann, Simone Reimair und Manuel Baldauf (v. l.).
Eröffnungsfeier mit Helmut Wolf, BM Helmut Spöttl, Luis Beer, Günther Zimmermann, Simone Reimair und Manuel Baldauf (v. l.).
- Wenzel