Letztes Update am Fr, 07.07.2017 12:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU

Tirol führt das Österreich-Ranking der beliebtesten Reiseziele an

Die beliebtesten Reiseziele von EU-Bürgern in Österreich sind Tirol und Salzburg. Außerhalb der EU zieht es die Bürger am liebsten in die USA und die Türkei.

Tirol steht bei Urlaubern hoch im Kurs.

© Thomas BöhmTirol steht bei Urlaubern hoch im Kurs.



Brüssel – Die kanarischen Inseln sind mit Abstand das beliebteste regionale Reiseziel in der EU. Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Tourismusstatistik von Eurostat hervorgeht, lag die spanische Inselgruppe mit 95 Millionen Übernachtungen im Jahr 2015 an der Spitze, gefolgt von der Hauptstadtregion um Paris Ile-de-France mit 76,8 Millionen Übernachtungen.

Unter den österreichischen Regionen liegen Tirol und Salzburg vorne, sie belegten im EU-Vergleich die Ränge 15 bzw. 30 mit 35,4 Millionen bzw. 21,6 Millionen Übernachtungen. Von den 30 beliebtesten Reisezielen in der EU befanden sich 2015 jeweils sechs in Spanien, Frankreich und Italien. Ebenfalls unter den Top-Zielen sind das Veneto, London, die Toscana, Oberbayern, Berlin und Kreta.

USA und Türkei als Favoriten

Die beliebtesten Reiseziele der EU-Bürger außerhalb der Europäischen Union waren 2015 die Vereinigten Staaten mit einem Anteil von 13,8 Prozent, gefolgt von der Türkei (10,4 Prozent) und Marokko (4,6 Prozent). Veränderungen nach dem Putschversuch 2016 in der Türkei sind von der Statistik noch nicht erfasst. Für die Österreicher war jedenfalls die Türkei im Jahr 2015 noch das beliebteste Reiseziel außerhalb der EU mit einem Anteil von 17,4 Prozent der Übernachtungen, gefolgt von den USA (10,1 Prozent) und der Schweiz (7,3 Prozent).

Fast 90 Prozent der Übernachtungen in der EU entfallen laut Eurostat auf Gäste aus der EU. Fernreisen außerhalb der EU wurden bevorzugt von Briten, Esten, Belgiern, Kroaten, Litauern, Österreichern und Luxemburgern gebucht. Durchschnittlich wurden 15,4 Prozent aller Übernachtungen von EU-Bürgern in Destinationen außerhalb der EU verzeichnet. In Österreich betrug der Anteil an Fernreisen 20,3 Prozent. (APA)

- APA



Kommentieren


Schlagworte