Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 06.09.2017


Tirol

Almschweine brachten Tiroler Bauern mehr Wertschöpfung

Wendelin Juen (GF Agrarmarketing Tirol), Doris Daum-Hörtnagl (Fa. Hörtnagl), Hans Plattner (geschäftsführender Gesellschafter Fa. Hörtnagl), Johann Walch (Kasplatzl/Hintenbachalm).

© AMTirolWendelin Juen (GF Agrarmarketing Tirol), Doris Daum-Hörtnagl (Fa. Hörtnagl), Hans Plattner (geschäftsführender Gesellschafter Fa. Hörtnagl), Johann Walch (Kasplatzl/Hintenbachalm).



Innsbruck – Die Schweinehaltung war auf Tiroler Almen ein traditioneller Bestandteil der Almwirtschaft. Vor einiger Zeit wiederbelebt, verbrachten auch heuer wieder 320 Ferkel den Sommer auf insgesamt 15 Tiroler Almen. Vermarktet wird das Projekt „Tiroler Almschwein“ exklusiv von der Firma Hörtnagl. Tirols Marktführer bei Fleisch- und Wurstwaren garantiert den Bauern die Abnahme und verarbeitet das Fleisch auch weiter. Die saisonale Spezialität hat vor einiger Zeit auch das Gütesiegel „Qualität Tirol“ erhalten.

„Das ist für die Almen bzw. für die Bauern ein wichtiges Zusatzeinkommen und sichert dem Konsumenten ein Produkt der Extraklasse“, erklärt Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agramarketing Tirol. Durch die artgerechte Haltung der Schweine auf den Almen kann zudem die durch das Käsen entstehende Molke optimal verwertet werden.

Pro Kilo erhalten die Bauern mit vier Euro rund das Doppelte vom aktuellen Preis für Schweinefleisch auf den Handelsbörsen. „Immer mehr Verbraucher wollen kein Fleisch aus Massentierhaltung, sondern greifen aus Überzeugung zu qualitativ hochwertigem Fleisch“, erläutert Hans Plattner, geschäftsführender Gesellschafter bei Hörtnagl, die Intention hinter dem Projekt.

Die Firma Hörtnagl beschäftigt 174 Mitarbeiter und macht mit ihren 15 Filialen in ganz Tirol rund 24 Mio. Euro Umsatz. Die Firma produziert pro Jahr rund 2700 Tonnen Fleisch- und Wurstwaren und garantiert dabei eine hundertprozentige Tiroler bzw. österreichische Herkunft. (hu)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.