Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 02.12.2017


Bezirk Schwaz

Weitere TVB im Bezirk Schwaz erhöhen Kurtaxe

© DählingDie Nächtigungsabgabe liegt im Bezirk derzeit zwischen 75 Cent und 1,80 Euro. Ab nächsten Winter steigt aber vielerorts die Kurtaxe.Foto: Dähling



Von Angela Dähling

Schwaz – Der Achensee ist künftig bezirksweit mit Abstand Spitzenreiter bei der Höhe der Kurtaxe. Hier werden noch 1,50 Euro verlangt, ab nächsten Winter dann aber 3 Euro.

In der wirtschafts- bzw. industriestarken Nachbar­region Silberregion Karwendel werden 90 Cent pro Nacht vom Gast eingehoben. In der Nachbarregion im Zillertal (Erste Ferienregion) sind es 75 Cent im Sommer und 1 Euro im Winter. Allerdings sind Erhöhungen ab Winter 2018/19 geplant: „Und zwar auf einheitlich 1,50 Euro, weil wir im Sommer Gas geben wollen“, sagt TVB-Obmann Ernst Erlebach. Die saisonbedingt unterschiedliche Abgabenhöhe habe zudem zu Problemen geführt. „Mehrere Betriebe müssen Nachzahlungen ans Land liefern, weil sie auch im Sommer 1 Euro Kurtaxe kassiert haben. Abgeführt ans Land wurden aber 75 Cent. Kontrolleure des Landes sind da draufgekommen“, weiß Erlebach, der keine böse Absicht unterstellt. „Vielleicht wurde vergessen, das Computersystem entsprechend umzustellen“, meint er.

In der TVB-Region Zillertal Arena werden 1,80 Euro Aufenthaltsgabe pro Nacht ganzjährig kassiert. „Und daran ändert sich auch erstmal nichts“, sagt TVB-Obmann Michael Stauder aus Gerlos. Die Ferienregionen Mayrhofen-Hippach sowie Tux-Finkenberg kassieren derzeit 1,50 Euro. Eine Erhöhung auf 1,80 Euro ist bei beiden ab nächstem Winter vorgesehen, wissen TVB-Obmann Andreas Hundsbichler aus Mayrhofen und TVB-GF Hermann Erler aus Tux. Für die Erhöhung am Achensee gibt es Verständnis. „Wir haben durch unser­e Bergbahnen schon ganz andere Einnahmen als der Achensee“, meint TVB-Chef Stauder aus Gerlos.




Kommentieren


Schlagworte