Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 18.05.2018


Bezirk Reutte

Winter bescherte Tannheimer Tal Nächtigungsrekord

© TVB Tannheimer Tal / Meurer AchiTief verschneit präsentierte sich das Tannheimer Tal heuer den Gästen und diese lieferten dem Tourismus Top-Zahlen.Foto: TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer



Die Wintersaison 2017/18 ist im Tannheimer Tal sehr erfolgreich zu Ende gegangen. Von November bis April wurden insgesamt 499.070 Nächtigungen gezählt. Dies entspricht einem Plus von 9,2 Prozent gegenüber der Wintersaison 2016/17.

Der Januar sticht besonders heraus. „Das Angebot Winterbergbahnen inklusive wurde von unseren Gästen sehr gut angenommen", weiß Michae­l Keller, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Tannheimer Tal. Die Nächtigungszahlen der abgelaufenen Wintersaison stellen somit den höchsten Wert seit Aufzeichnung der Nächtigungsstatistik dar. Im Januar wurden 134.985 Nächtigungen verzeichnet, was sogar einem Plus von 13,3 Prozent gegenüber 2016/17 entspricht. Auch der Februar hinterlässt einen positiven Eindruck. Hier stehen 145.610 Nächtigungen zu Buche, was einem Plus von 10,4 Prozent entspricht. Keller: „Das ist besonders erfreulich. Seit dem Jahr 2008 haben im Februar nicht mehr so viele Gäste im Tannheimer Tal übernachtet." Insgesamt beträgt der Zuwachs der Logiernächte — in Zahlen ausgedrückt — 35.736 Erwachsene und 6159 Kinder.

„Wir sind sehr zufrieden. Die Gastgeber und alle Leistungsträger bieten eine sehr gute Angebotsqualität. Hilfreich waren auch die unterschiedlichen Ferienzeiten in Deutschland und ein wirklich schöner Winter", resümiert Keller. (TT, fasi)




Kommentieren


Schlagworte