Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 23.05.2018


Bezirk Schwaz

Wanderer gehen bei Stallenalm leer aus

© SchererBei der Stallenalm im Karwendel tut sich etwas. Das Stalldach wird repariert. Die Hütte bleibt für Wanderer aber geschlossen.Foto: Scherer



Vomp – Die Enttäuschung im Vorjahr war groß, als die Stallenalm die Hüttentür schloss. Nach 23 Jahren beendete der ehemalige Pächter die Bewirtschaftung der beliebten Hütte im Karwendel. Ein langjähriger Nachbarschaftsstreit war der Grund.

Nun stehen Baucontainer neben der Hütte und am Dach des alten Stalles wird gewerkelt. Hoffnung stieg am vergangenen Wochenende bei Wanderern und Mountainbikern auf. Gibt es einen neuen Pächter? Öffnet die Hütte im Juni wieder? Laut dem Eigentümer der Stallenalm – die Benediktinerabtei St. Georgenberg-Fiecht – gibt es einen neuen Pächter, der sich um die Alm kümmert.

Einen Gästebetrieb bzw. Ausschank wird es aber nicht mehr geben. „Das ist nicht mehr geplant. Die Bezirkshauptmannschaft hat eine Bewirtung nicht erlaubt. Die Auflagen sind zu hoch“, sagt Pater Raphael Klaus Gebauer auf Anfrage der Tiroler Tageszeitung. Die Hütte bleibe so bestehen. Aber das Stalldach sei vom Wind stark beschädigt und teils abgetragen worden. Daher werde es nun repariert. (emf)




Kommentieren


Schlagworte