Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 03.09.2018


Standort Tirol

Adidas und Area 47 verlängern Partnerschaft

Adidas forciert sein Engagement im Outdoor-Bereich. Dazu zählt auch die Fortführung der Zusammenarbeit mit der Area 47 am Eingang zum Ötztal.

© MMMAxel Burkhardt (Director Sports Marketing Global Brands – Outdoor Adida­s) und Christian Schnöller (Geschäftsführer Area 47) freuen sich über die weitere Zusammenarbeit.Foto: Area 47



Haiming – Im Geschäftsjahr 2017 stieg der Umsatz von Adidas um 15 % auf 21,22 Milliarden Euro. Starken Anteil daran hat die Kategorie Outdoor, die besonders in Westeuropa, China, Japan, dem Nahen Osten und weiteren asiatischen Märkten boomt. Im Fokus stehen künftig vier Sportarten: Trailrunning, Mountainbiken, Klettern und Hiken. Mit der Area 47 pflegt das Unternehmen aus dem deutschen Herzogenaurach seit über neun Jahren eine etablierte Partnerschaft, die nun fortgesetzt wird. „Ein Angebot, das Sport, Outdoor und Erleben derart kombiniert, ist mir in dieser Form nicht bekannt. Mit der Area 47 besitzt Tirol ein absolutes Alleinstellungsmerkmal“, lobt Axel Burkhardt, Director Sports Marketing Global Brands – Outdoor. Christian Schnöller, Geschäftsführer der Area 47, freut sich, dass der gemeinsame Weg weitergeht: „Bereits vor unserem Start haben wir wesentlich vom Knowhow der Weltmarke Adidas profitiert. Etwa in Form von Marketingleistungen oder bei der Namensfindung.“

„Unser Vorstand hat sich dazu entschlossen, die Kategorie Outdoor weiter zu forcieren. Wir sind hier äußerst ambitioniert unterwegs, der Businessplan geht bis ins Jahr 2025“, präzisiert Burkhardt den Stellenwert, welchen das Thema bei Adidas genießt. Deshalb sieht er die permanente Präsenz in der Area 47 als Win-win-Situation. „All unser Handeln ist auf den Endverbraucher ausgerichtet. Hier im Ötztal erleben die Menschen unsere Produkte unmittelbar bei sportlicher Action“, so Burkhardt.

Seit dem Start der Area 47 im Jahr 2010 bringt der Partner regelmäßig Weltklasseathleten nach Tirol. Zuletzt im Juni, als Adidas seine globalen Mountainbike-Botschafter versammelte. Der Aufenthalt im Ötztal, angeführt von Trial-King Danny MacAskill, wurde für Outdoor-Action und Workshops genutzt. „Athletencamps in dieser Form und Klasse sind ein Ritterschlag für uns und durch die Social-Media-Aktivitäten der Sportler wird unser Angebot noch bekannter“, betont Christian Schnöller. Allein das Instagram-Video von Danny MacAskill in der Area 47 erreichte über 160.000 Aufrufe. (TT)