Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 14.02.2019


Tirol

Tiroler Erfinder präsentiert seinen „Infra Chair“

Der Tiroler Martin Fritz hat den so genannten „Infra Chair“ erfunden: Er wollte nicht allein in einer Kabine sitzen, sondern etwa beim Fernsehen mit seiner Familie die Wärme genießen.

Symbolfoto.

© TT-ArchivSymbolfoto.



Innsbruck — Der Tiroler Martin Fritz hat den so genannten „Infra Chair" erfunden: Er wollte nicht allein in einer Kabine sitzen, sondern etwa beim Fernsehen mit seiner Familie die Wärme genießen. „Der ,Infra Chair' ist ein Infrarot-Stuhl, der zusammenklappbar und überall einsatzbereit ist", sagt Fritz. „Er ist flexibel einsetzbar, passt in Flugzeug, Boot oder Camper." Der Stuhl wiegt 10 kg. Fritz, selbst Tischler, kann ihn in jeder Holzart sowie in Verbundwerkstoffen produzieren. Am kommenden Dienstag, den 19. Februa­r, versucht Fritz sein Glück bei „2 Minuten, 2 Millionen" auf Puls 4. (TT)