Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 14.03.2019


Bezirk Reutte

Zugspitz-Apotheke bekommt im Juni neue Eigentümerin

Die ursprünglich aus Niederösterreich stammende Kristina Mitterhauser wird die neue „Pillendreherin“ von Ehrwald werden.

Bei der Zugspitz-Apotheke in Ehrwald steht in gut zwei Monaten ein Besitzerwechsel bevor.

© Ulrike MüllerBei der Zugspitz-Apotheke in Ehrwald steht in gut zwei Monaten ein Besitzerwechsel bevor.



Ehrwald, Reutte – Seit 27 Jahren steht die Zugspitz-Apotheke in Ehrwald unter der Leitung von Wolfgang Lechner. Nun wechselt sie den Eigentümer. Der „Herr Apotheker“ wird bald seine Pension antreten und hat bereits eine Nachfolge für sein Unternehmen gefunden. Die ursprünglich aus Niederösterreich stammende Kristina Mitterhauser wird die neue „Pillendreherin“ von Ehrwald werden. Mitterhauser, die in Reutte wohnt und derzeit in der Apotheke ihres Lebensgefährten Matthias König in Reutte tätig ist, wird mit 1. Juni die Leitung der Apotheke am Kirchplatz in Ehrwald übernehmen. Dadurch soll die Zusammenarbeit der beiden Betriebe weiter vertieft werden. Die Zugspitz-Apotheke in Ehrwald ist eine von drei Apotheken im Bezirk und blickt auf ein langes Bestehen zurück, wurde sie doch im Jahr 1978 eröffnet und wechselt nun zum zweiten Mal den Besitzer.

Wolfgang Lechner kann von „teils anstrengenden, aber auch sehr schönen Jahren“ seines Arbeitslebens berichten. Und selbstverständlich werde der gebürtige Grazer in Ehrwald bleiben, höchstens mit seiner aus Karlsruhe stammenden Gattin Dagmar immer wieder ihre Heimat und auch seine in der Steiermark besuchen. (hm)