Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 06.05.2019


Osttirol

Gebrüder Dietrich GmbH feierte 60-jähriges Bestehen

Dirk Dietrich, Philip Dietrich und Firmenmitbegründer Heinrich Dietrich (v. l.) luden zum Festakt.

© BrunnerDirk Dietrich, Philip Dietrich und Firmenmitbegründer Heinrich Dietrich (v. l.) luden zum Festakt.



Als die vier Brüder Friedrich, Leopold, Heinrich und Anton Dietrich im Jahr 1959 zum Schotterabbau das Unternehmen am heutigen Firmenstandort in Lavant gründeten, haben sie selbst das Material noch händisch abgesiebt und ebenfalls händisch auf Transportfahrzeuge verladen.

Schrittweise erfolgte die Erweiterung um Standorte in Leisach und Lavant, bis im Jahr 1980 die Gebrüder Dietrich GmbH gegründet wurde. Der Maschinen- und Fuhrpark sowie die Aufbereitungsanlagen wurden vergrößert. Im Jahr 2013 übernahm die Gebrüder Dietrich GmbH sämtliche Standorte, Beteiligungen und Abbaurechte der Firma B. Nagele in Osttirol. Zuletzt hat das Unternehmen im Jahr 2016 die Bstieler Erdbau GmbH in Virgen als 100-Prozent-Tochter gegründet.

Heute führen die Cousins Angelika und Dirk Dietrich die Geschäfte. Zum Jubiläum wurde die 60-jährige Firmengeschichte aus der Sicht des Seniorchefs Heinrich Dietrich filmisch dokumentiert. Der Betrieb hat zur Vorstellung dieses Filmes im Rahmen eines Festaktes in das Kino CineX in Lienz geladen. Neben dem Erdbau- und Transportwesen gehört auch die Sand-, Kies- und Natursteinproduktion zu den Geschäftsfeldern. Dazu kommen Schneeräumung, das Recycling von Bodenaushubmaterial, Asphalt, Beton und mineralischen Baurestmassen sowie Kran- und Hebearbeiten.

Das Unternehmen beschäftigt aktuell rund 55 Mitarbeiter als Maschinisten, Instandhalter und Lkw-Fahrer. Zum Fuhrpark zählen 17 Schwerlastfahrzeuge und 40 Baumaschinen. Standorte gibt es in Lavant, Leisach, Thal-Assling, Lienz, St. Johann im Walde und in Virgen. (TT)


- Brunner, Dietrich