Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 18.07.2019


Osttirol

“Shopping-Quartier Lienz“ startet erst Anfang 2021

Das Areal, auf dem das Shopping-Quartier Lienz entstehen soll, ist einstweilen noch ein Parkplatz.

© Stadt Lienz/LenzerDas Areal, auf dem das Shopping-Quartier Lienz entstehen soll, ist einstweilen noch ein Parkplatz.



Das geplante Kaufhaus „Shopping-Quartier Lienz" wird erst in etwa eineinhalb Jahren begonnen. Das teilen die Projektanten SES (Spar European Shoppingcenters GmbH) und Kronberg International mit. Der Baustart wird voraussichtlich Anfang 2021 über die Bühne gehen. Darauf hat sich die Stadt Lienz mit den Projektanten verständigt.

Grund für die Verschiebung nach hinten ist das Mobilitätszentrum am Bahnhof Lienz, das gerade in Bau ist. Weil dafür auch die Bundesstraße B100 verlegt werden muss, ist schon allein dadurch mit Staus und schleppendem Verkehr zu rechnen. Das geplante Kaufhaus liegt ebenfalls an der B100, und auch hier muss die Straße während der Bauarbeiten verlegt werden. Beides zugleich würde die Verkehrssituation untragbar werden lassen. Deshalb weichen Spar und Kronberg auf 2021 aus.

„Die Verschiebung fällt uns nicht leicht, weil nun nach langer Verfahrensdauer ein rechtskräftiger Baubescheid vorliegt", erklärt Marcus Wild, Geschäftsführer der SES. Dennoch werde man dem Wunsch der Stadtgemeinde Lienz nachkommen. Die Zeit bis zum Baustart soll für architektonische Verbesserungen genutzt werden.

Die Pläne für das Kaufhaus gehen auf das Jahr 2008 zurück. Nun ist das Projekt einmal mehr verschoben worden. (TT, co)




Kommentieren


Schlagworte