Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 24.07.2019


Exklusiv

Gerber-Gruppe holt viertes Hotel in Kühtai unter ihr Dach

Die Hotelgruppe von Tirols Hotellerie-Obmann Mario Gerber will das Sporthotel Kühtai übernehmen – das vierte Gerber-Haus in Kühtai.

Das Sporthotel Kühtai soll demnächst unter das Dach der Gerber-Gruppe kommen.

© GerberDas Sporthotel Kühtai soll demnächst unter das Dach der Gerber-Gruppe kommen.



Von Max Strozzi

Kühtai – Die Gerber-Hotelgruppe von Tirols Hotellerie-Obmann Mario Gerber ist dabei, zu expandieren und das Sporthotel Kühtai zu übernehmen. Entsprechend haben die Gebrüder Mario und Daniel Gerber die Sporthotel Kühtai GmbH gegründet. Unterschrieben sei der Deal noch nicht, erklären die Brüder auf Anfrage der TT. Allerdings sei man sich schon seit Längerem einig, bestätigen sie die geplante Übernahme. „Das Haus ergänzt sehr gut die Gerber-Hotels. Damit haben wir einen Sektor, den wir bisher noch nicht bedienen konnten“, lässt Daniel Gerber wissen. „Wir wollten auch nicht, dass ein Investor raufkommt und dort ein Buy-to-let-Modell (ein so genanntes Investorenmodell, Anm.) errichtet“, so Gerber. In den kommenden Jahren soll in den Um- und Ausbau des Hotels investiert werden.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden