Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 27.08.2019


Innsbruck

Fit für den Klimaschutz in Innsbruck



Der Klimaschutz ist eines der brennendsten Themen der Gegenwart. Mit der Initiative passathon — dem Race for future — sollen in verschiedenen Regionen nachhaltige Gebäude vor den Vorhang geholt werden. Am 30. August kommt der passathon nach Innsbruck. Dabei zeigt sich, dass derartige Projekte durchaus auch im sozialen Wohnbau realisiert werden können, das beweisen die Neue Heimat Tirol NHT und die Innsbrucker Immobiliengesellschaft IIG. Der passathon ist nicht nur eine einfache Architekturexkursion. Vielmehr wird er ein sportliches Erlebnis. Mit Skates, Fahrrad oder Laufschuhen werden auf 18 Kilometern 37 Passivhäuser absolviert. Noch nie gab es bei einer Exkursion so viele Leuchtturmobjekte zu sehen. Ob Innsbruck dabei den Titel holen kann, hängt nicht zuletzt auch von der Teilnehmeranzahl ab. In Wien waren es Ende Juni 2000 Teilnehmer. Angespornt werden die Innsbrucker dabei von Happy Fitness und Life Radio Tirol, die mit ihrer Musik für die richtige Stimmung sorgen. Passend zum Thema Klimaschutz sind alle eingeladen, sich zum Motto „We save the Planet" kreativ zu verkleiden. Auf die Teilnehmer wartet darüber hinaus ein Gewinnspiel mit zahlreichen Preisen als Belohnung.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Beginn ist am Freitag um 18 Uhr bei der Messe Innsbruck. Die Teilnahme ist kostenlos. Die 18 Kilometer lange Strecke kann mit Rad, Skates oder Laufschuhen bewältigt werden. Alle Infos unter: passathon.at (TT)