Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 31.08.2019


Bezirk Kitzbühel

Kitzbühel Tourismus setzt verstärkt auf Thema Wandern

Bei der Aufsichtsratssitzung des Tourismusverbands war die Freude über die Verleihung des Europäischen Wandergütesiegels groß.

Wandern ist eines der Themen, auf die Kitzbühel Tourismus setzt, das Engagement wurde nun ausgezeichnet.

© Kitzbühel Tourismus/WerlbergerWandern ist eines der Themen, auf die Kitzbühel Tourismus setzt, das Engagement wurde nun ausgezeichnet.



Kitzbühel – Bei der dritten Aufsichtsratssitzung von Kitzbühel Tourismus in diesem Jahr wurde ein Rückblick auf die getätigten Maßnahmen im Bereich Produktentwicklung und Marketing geworfen sowie die neue Strategie MIC­E (Tagungen, Anreiz- und Belohnungsreisen, Kongresse und Ausstellungen) im Rahmen der Strategie Kitzbühel 365 vorgestellt.

Kitzbühel Tourismus blickt auf einen Sommer mit zahlreichen Veranstaltungen und Projekten zurück. Zum Start in die Wandersaison fand die Eröffnung der Wander-Infoplätze in Kitzbühel und Jochberg sowie die Zertifizierung von sechs Wandergastgebern statt. Dieses Gemeinschaftsprojekt wird im September fortgesetzt.

Zum Auftakt der Genuss-Wanderwoche vom 12. bis 21. September wird Kitzbühel das Europäische Wandergütesiegel verliehen. Zusammen mit der Region Wilder Kaiser als erster in Tirol und nach Lech als zweiter in Österreich.

Aufsichtsräte von Kitzbühel Tourismus mit Präsidentin Signe Reisch (3. v. l.) und Geschäftsführerin Viktoria Veider-Walser (4. v. r.).
Aufsichtsräte von Kitzbühel Tourismus mit Präsidentin Signe Reisch (3. v. l.) und Geschäftsführerin Viktoria Veider-Walser (4. v. r.).
- Kitzbühel Tourismus

Seit knapp einem Jahr arbeitet Kitzbühel Tourismus an diesem Projekt, heißt es auf Anfrage der TT. Der erste Teil der Zertifizierung wurde mit der Auszeichnung von sechs Kitzbüheler Wanderbetrieben bereits am 2. Juni von Sieghard Preis, dem Initiator des Europäischen Wandergütesiegels, vorgenommen.

Die feierliche Einweihung der beiden Wander-Infoplätze in Reith und Aurach bilden den Abschluss des Herzens­projekts. Mit der Eröffnung der beiden neuen Attraktionen am Hahnenkamm – Bike Trail Hahnenkamm im Juli und Sommererlebnis Streif im August – habe Kitzbühel Tourismus weitere große Meilensteine in der Produktentwicklung gesetzt.

Die zahl- und erfolgreichen Aktivitäten im Bereich Kommunikation wurden bei der Präsentation von Direktorin Viktoria Veider-Walser veranschaulicht. Ein Fokus auf individuelle Pressereisen, Bewerbung in der Fachpresse sowie gezielte Out-of-Home-Kampagnen zeigten große Resonanz. Im Bereich Storytelling startete mit dem Konzept #localheroes eine innovative und höchst erfolgreiche Kampagne. Zudem nahmen die Presse-Aktivitäten durch verstärkte Bearbeitung und eine eigens dafür installierte Positio­n deutlich zu. Dies spiegelt sich auch in der regelmäßigen Medienbeobachtung wider.

Veider-Walser präsentierte den Mitgliedern des Aufsichtsrates die neue MICE-Strategie, die gemeinsam mit den Mitgliedern der MICE-ARGE finalisiert wurde: „Kitzbühel Tourismus hat als Ini­tiator der MICE-ARGE den strategischen Kernauftrag definiert, die Region Kitzbühel in seiner Strategie Kitzbühel 365 auch als Kongressstadt zu positionieren.“

Am Ende der Aufsichtsratssitzung wurde schließlich der Termin für die alljährliche Vollversammlung bekannt gegeben. Diese findet am Mittwoch, den 20. November, im Grand Tirolia Hotel Kitzbühel statt. (mm, TT)