Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 20.09.2019


Exklusiv

Manipulationsvorwürfe: Harte Bandagen im Golfclub Kitz

Der Vorstand des Golfclubs Kitzbühel Schwarzsee tritt nach Manipulations­vor­wür­fen zu­rück. Die Präsidentin spricht von einer Negativkampagne, sie sei sich keiner Schuld bewusst.

Im Golfclub Kitzbühel Schwarzsee hängt der Haussegen schief.

© Harald AngererIm Golfclub Kitzbühel Schwarzsee hängt der Haussegen schief.



Von Max Strozzi

Kitzbühel – Seit geraumer Zeit rumort es kräftig im Golfclub Kitzbühel Schwarzsee. Der Tourismusverband Kitzbühel betreibt die Anlage, mit dem Verein hat er nach eigenen Angaben aber nichts zu tun. Die Gräben im Club sind offenbar derart tief, dass es nun zum Eklat kam. In einem Schreiben an die Mitglieder kündigte Clubpräsidentin und Vereinsobfrau Tamara Jenewein den Rücktritt des gesamten Vorstandes an. Der Vorstand habe, „um weiteren Schaden für den Club abzuwenden“, gemeinsam die Entscheidung getroffen, „zum Ende der diesjährigen Saison, effektiv zur nächsten Generalversammlung (voraussichtlich 14. März 2020), zurückzutreten“, heißt es in dem von Jenewein gezeichneten Schreiben.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden