Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 02.11.2019


Bezirk Kitzbühel

Mit Projekt „Frauensache“ sind Frauen füreinander da

Die Koordinatorinnen Roswitha Huber und Angelika Hölzl starten mit Iris Sigl und Notburga Egerbacher-Anker (v. l.) ins neue Projekt.

© EberharterDie Koordinatorinnen Roswitha Huber und Angelika Hölzl starten mit Iris Sigl und Notburga Egerbacher-Anker (v. l.) ins neue Projekt.



Mit viel Herz und Engagement wurde das Leader-Projekt „Frauen-Sache" vom Regionalmanagement Kitzbüheler Alpen durchgeführt. Nach drei erfolgreichen Jahren, wo vor allem viele Kontakte geknüpft werden konnten, soll nun auch das Nachfolgeprojekt „Frauen unterwegs" genauso vielfältig und spannend werden.

„Vier Veranstaltungen zu spezifischen Frauenthemen sind geplant", erklärt Barbara Loferer-Lainer, Geschäftsführerin des Regionalmanagements Kitzbüheler Alpen. Dabei geht es um die „Unbeschwerte Schwangerschaft". Untersuchungen und Statistiken zeigen, dass die Schwangerschaft heutzutage nicht immer reibungslos verläuft. Die Psychotherapeutin Notburga Egerbacher-Anker ist Referentin und weiß um die Problematiken Bescheid. „Ich erlebe die Überforderung der jungen Eltern", sagt sie. Die Omas seien oft nicht mehr verfügbar, der Arbeitsdruck bis zur Karenzzeit und die Tatsache, dass viele Paare noch nie erlebt haben, wie man mit einem Baby umgeht, lasse vielfach Stress aufkommen. „Alles wird genau geplant, bestellt und gekauft, doch wenn dann das Baby auf der Welt ist, dann scheitert es oftmals daran, dass die junge Mutter keine Zeit findet, sich ausreichend zu ernähren", sagt Egerbacher-Anker.

Beim Vortrag am 15. November um 19 Uhr im Hotel Das Sieben in Bad Häring referiert auch Iris Sigl, sie ist Expertin für vorgeburtliche Beziehungsförderung. Es sei wichtig, dass das wachsende Leben bereits in Gespräche einbezogen wird. Denn laut ihr zeigen viele Untersuchungen, wie Babys im Mutterleib auf Emotionen der Mutter reagieren. Der Eintritt zur Veranstaltung am 15. November ist frei.

Das neue Projekt „Frauen unterwegs" wurde wieder für die 26 Gemeinden der Leaderregion Kitzbüheler Alpen konzipiert. (be)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.