Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 16.11.2019


Exklusiv

Betreiber der Glungezerbahn „schielen“ auf Kombibahn

Nach der neuen Gondelbahn ab Tulfes und der Beschneiung will die Glungezerbahn 2020 die Erneuerung der Liftsektion 2 umsetzen. Zu erwartende Mehrkosten möchte die Bahn ohne weitere öffentliche Gelder stemmen.

Dank des neuen Speicherteichs ist das Skigebiet am Glungezer heuer erstmals schneesicher.

© GlungezerbahnenDank des neuen Speicherteichs ist das Skigebiet am Glungezer heuer erstmals schneesicher.



Tulfes – Vor knapp elf Monaten, im Dezember 2018, hat am Glungezer die neue Gondelbahn in Sektion 1 (Tulfes bis Halsmarter) den Betrieb aufgenommen. Vorangegangen war ein kollektiver finanzieller Kraftakt, mit Unterstützung von Land, Tourismusverband Hall-Wattens und 20 Umlandgemeinden. Heuer folgte mit der Errichtung von Speicherteich und Beschneiungsanlage der nächste große Schritt. „Derzeit läuft die Feinabstimmung bei der Elektronik, ab Ende November ist die Beschneiung einsatzfähig“, berichtet Glungezerbahn-Geschäftsführer Walter Höllwarth. Der Saisonstart ist spätestens für 14. Dezember geplant, bei passenden Witterungsbedingungen auch früher.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden