Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 22.11.2019


Bezirk Landeck

Geschäftskontaktmesse in Landeck: Neue Maschen im Netzwerk geknüpft

Rund 80 Unternehmer bzw. Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus den Bezirken Imst und Landeck waren gekommen, um das Gespräch mit gleichgesinnten Netzwerkpartnern zu suchen.

Funktionäre und Mitarbeiter der Wirtschaftskammer sind von den Erfolgschancen der Initiative „Topf sucht Deckel“ überzeugt – Otmar Ladner, Toni Prantauer, Toni Ferk, Joe Huber und Elena Bremberger (v. l.).

© WenzelFunktionäre und Mitarbeiter der Wirtschaftskammer sind von den Erfolgschancen der Initiative „Topf sucht Deckel“ überzeugt – Otmar Ladner, Toni Prantauer, Toni Ferk, Joe Huber und Elena Bremberger (v. l.).



Landeck – Nachdem er erstmals das Motto „Topf sucht Deckel“ gehört hatte, sei ihm die TV-Show „Bauer sucht Frau“ eingefallen. Das bemerkte ein Teilnehmer am Rande der ersten Geschäftskontaktmesse, zu der die Wirtschaftskammer Landeck am Mittwoch eingeladen hatte. Rund 80 Unternehmer bzw. Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus den Bezirken Imst und Landeck waren gekommen, um das Gespräch mit gleichgesinnten Netzwerkpartnern zu suchen.

„Die Premiere ist gelungen. Die Teilnehmer machten aus ihrem Interesse an neuen, qualifizierten Geschäftskontakten kein Geheimnis“, resümierte der Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Landeck und Initiator Otmar Ladner.

Bei der Messe, die unter der Schirmherrschaft der Kammer steht, werden die Gespräche gezielt geplant, erläuterte Moderator Toni Ferk. „Wer seinen Gesprächspartnern positiv in Erinnerung bleibt und die Kontakte pflegt, wird sein Netzwerk dauerhaft erweitern können. Am Ende des Tages winkt ein kaufmännischer Erfolg.“

Inwieweit aus den Kontakten konkrete Geschäfte entstehen, sei noch nicht ausgewertet, so Ladner. „Uns war wichtig, eine bezirksübergreifende Plattform zu schaffen.“ Planung und Koordination habe die Kammer übernommen, „damit der passende Deckel leichter zum richtigen Topf findet.“ Ob es 2020 eine Fortsetzung gibt, werde man nach Auswertung der Land­ecker Premiere entscheiden, erklärte Kammerchef Toni Prantauer. (hwe)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.