Letztes Update am Fr, 16.11.2012 18:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Paradies im Sündenfall

Das Land, wo Milch und Lire flossen und das Edelweiß üppig spross, erlebt einen regionalen Weltuntergang: Nachrichten von der Implosion des Erfolgsmodells Südtirol.



Von Hans Karl Peterlini

Bozen – Als Michl Laimer unlängst als Energielandesrat mit der Versicherung zurücktrat, dem Wohl des Landes gedient zu haben, wurde ihm beispielhafte Anständigkeit bescheinigt und eine glänzende Karriere in der Privatwirtschaft vorausgesagt. Als er vorige Woche auch sein Mandat im Landtag zurückgab, ohne sich dort noch einmal blicken zu lassen, wurden seine Zukunftsaussichten nur noch in Gefängnisjahren gehandelt: zwei Jahre und acht Monate im Falle eines Vergleichs für Amtsmissbrauch, Betrug und schwere Nötigung. Der letzte Punkt hatte auf „Erpressung“ gelautet und war von der Anklage gemildert worden, um die Haft durch Sozialarbeit zu ersetzen – demütigende Kulanz für einen, der bis dahin als der Südtiroler Politik bravstes Bubele gegolten hatte.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden



Kommentieren