Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 29.10.2018


Flugverkehr

Neuer Flugplan in Memmingen gestartet

Gestern startete in Memmingen der aktuelle Winterflugplan.

© Thomas BöhmVom Flughafen Memmingen werden in diesem Winter 36 Destinationen angeflogen – neu ist unter anderem Tel Aviv.



Memmingen – Deutschlands höchstgelegener Verkehrsflughafen in Memmingen ist auch bei vielen Tirolern, vor allem bei den Außerfernern, beliebt. Gestern startete dort der aktuelle Winterflugplan. Insgesamt werden 36 Destinationen in Europa, Asien und Nordafrika nonstop angeflogen.

„Es sind wirklich spannende Destinationen, die unseren Winterflugplan bereichern“, zeigt sich Flughafen-Geschäftsführer Ralf Schmid sehr angetan vom Zuwachs, für den die beiden großen Partner des Airports, die Fluggesellschaften Ryan­air und Wizz Air, sorgen. „Hervorragend ist vor allem der Mix aus reinen Ferienzielen, attraktiven Städten und osteuropäischen Destinationen, die für eine rege Reisetätigkeit in beide Richtungen sorgen“, betont Schmid.

Neu ist Tel Aviv, das ab 29. Oktober zweimal pro Woche von Ryanair angeflogen wird, sowie Lemberg in der Ukraine, das italienische Brindisi, Banja Luka im Norden von Bosnien und Herzegowina und die schottische Hauptstadt Edinburgh. Wizz Air steuert zudem Pristina im Kosovo und Chisinau, die Hauptstadt Moldawiens, an. (TT)