Letztes Update am Fr, 08.02.2019 20:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Geschäftsführer des Beate-Uhse-Rechteinhabers „be you“ zurückgetreten

Der Erotikhändler „Beate Uhse“ ging Ende 2017 in Insolvenz, die Marke gehört inzwischen zu „be you“. Deren Geschäftsführer ist nun zurückgetreten.

"Beate Uhse" war Ende 2017 insolvent gegangen.

© APA/AFP/dpa/MALTE CHRISTIANS"Beate Uhse" war Ende 2017 insolvent gegangen.



Flensburg – Der Geschäftsführer des Erotik-Händlers „be you“, zu dem die Marke Beate Uhse gehört, zieht sich zurück. Specht hatte den Posten im Sommer vergangenen Jahres übernommen und habe ihn nun aus persönlichen Gründen verlassen, wie das Unternehmen am Freitag in Flensburg mitteilte.

Ende Jänner habe Specht die Führung der Gruppe an seine bisherigen Geschäftsführungskollegen Lucas Hülsmann und Craig Wheeler übergeben. Bis Ende des Jahres werde Specht der Gruppe in beratender Funktion weiterhin zur Verfügung stehen. Beate Uhse ging Ende 2017 insolvent, die Marke gehört inzwischen zur neu gegründeten GmbH „be you“. (APA/dpa)