Letztes Update am Do, 04.04.2019 10:49

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Konsumentenschutz

Iglo ruft Tiefkühl-Petersilie zurück, Österreich nicht betroffen

Wegen möglicher E.coli-Bakterien ruft der Tiefkühlkost-Hersteller Iglo in Deutschland eine bestimmte Charge „Petersilie 40g“ zurück.

Symbolfoto

© pixabaySymbolfoto



Hamburg – Iglo-Deutschland ruft eine Charge Petersilie zurück. Allerdings betrifft dies nicht Österreich, wie Iglo-Österreich betont.

Die Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Dezember 2019 und der Codierung „L8346BR005/Uhrzeit 06:00-14:00“ wurden laut Iglo hierzulande nicht ausgeliefert. Das Produktu sei nur in Deutschland zurückgerufen worden.

Grund für den Rückruf sei der Fund von VTEC-Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) bei einer Probenuntersuchung. Bei rohem Verzehr könnten diese unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Erkrankungen führen. (APA, dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.