Letztes Update am Do, 04.07.2019 13:34

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unfallgefahr

Unfallgefahr: STOKKE AS ruft Babywippe zurück

Bei der Babywippe und dem „Steps Stuhl“ für Neugeborene der Firma STOKKE AS kann es zu Unfällen kommen. Deshalb ruft der Hersteller die Produkte zurück.

Die betroffenen Modelle wurden zwischen Februar 2014 und dem 21. Dezember 2018 hergestellt.

© STOKKE ASDie betroffenen Modelle wurden zwischen Februar 2014 und dem 21. Dezember 2018 hergestellt.



Wien – Aufgrund einer potenziellen Sturzgefahr hat die Firma STOKKE AS den Rückruf der aufsetzbaren Babywippe und des Neugeborenen-Sets für den STOKKE Steps Stuhl bekannt gegeben. Die betroffenen Modelle wurden zwischen Februar 2014 und dem 21. Dezember 2018 hergestellt.

Verbraucher, die die Babywippe oder das Neugeborenen-Set zusammen mit dem STOKKE Steps Stuhl verwenden, können unter bestimmten Umständen feststellen, dass die Wippe bzw. das Neugeborenen-Set nicht korrekt am Stuhl befestigt sind, obwohl die Verriegelungsanzeige grün leuchtet, so die Firma in einer Aussendung.In diesem Fall kann sich die Wippe bzw. das Neugeborenen-Set vom Stuhl lösen, z. B. dann, wenn Betreuungspersonen oder Geschwister mit den Produkten in Berührung kommen. Es liegen zwar keine Berichte über etwaige Verletzungen vor, aber sollte diese Situation eintreten, könnte eine potenzielle Sturzgefahr für das Kind die Folge sein.

Bei separater Verwendung stelle der STOKKE Steps Stuhl und die Babywippe kein Risiko dar und sei bedenkenlos zu benutzen. Das STOKKE Steps Neugeborenen-Set könne nur in Kombination mit dem Stuhl verwendet werden.

„Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten, die unseren Verbrauchern hierdurch entstehen. Wir bitten alle Anwender darum, die Verwendung der Babywippe und des Neugeborenen-Sets in Kombination mit dem Steps Stuhl einzustellen, bis sie überprüft haben, ob ihr Produkt betroffen ist“, schreibt das Unternehmen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Weitere Infos