Letztes Update am Mo, 29.07.2019 21:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unternehmen

„Neuburger“-Hersteller: „Ich habe schon lange Probleme mit Fleisch“

Der Produzent des Leberkäses, den man nicht so nennen darf, kann das Leid der Massentierhaltung nicht ertragen. Zehn Jahre lang hat Hermann Neuburger mit seinem Sohn Produkte aus Kräuterseitlingen entwickelt, die Produktion hat sich in drei Jahren verfünfzigfacht.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Willi Penz • 29.07.2019 20:44
Ich kann und will auf Fleisch nicht verzichten und hole das Fleisch von regionalen Bauern. Die Politik ist hier gefordert, dass die Massentierhaltung und die Transporte zum Schutz der Tiere besser geregelt wird. Dafür werden Politiker bezahlt.
Rafelsberger Christian • 29.07.2019 20:32
Zitat aus dem Artikel: Schlachttiere werden kilometerweit herangekarrt und mit Futtermitteln aus Übersee versorgt. - - - - Gemeint ist hier wohl eher Hunderte oder sogar Tausende Kilometer weit herangekarrt...

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen