Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 31.10.2019


Tirol

Tiroler Pharma-Start-up Single Use Support feiert Millionenauftrag

Single Use Support will die Mitarbeiterzahl in Kufstein auf 40 Beschäftigte verdoppeln.

© Single Use SupportSingle Use Support will die Mitarbeiterzahl in Kufstein auf 40 Beschäftigte verdoppeln.



Der junge Kufsteiner Biopharma-Zulieferer Single Use Support rund um die Firmengründer Johannes Kirchmair und Thomas Wurm ist in der Pharmabranche offenbar heiß begehrt. Wie das erst vor drei Jahren gegründete Tiroler Start-up mitteilte, hat ein namhafter Schweizer Pharmakonzern von den Tirolern kürzlich Anlagen im Gesamtwert von 1,2 Mio. Euro zum Abfüllen sowie Einfrieren und Auftauen von hochwertigen Substanzen bestellt, die für die Produktion lebenswichtiger Medikamente benötigt werden. Mit solchen Behältern können Substanzen steril und tiefgekühlt transportiert werden. Bereits im August diesen Jahres sei es gelungen, einen Großauftrag aus China an Land zu ziehen, wie die Tiroler betonen.

Beim aktuellsten Auftrag aus der Schweiz handle es sich um den bisher größten Verkaufsabschluss, wie die Unterländer Jungunternehmer betonten. Um welchen Pharmakonzern es sich konkret handelt, teilte Single Use Support mit Verweis auf diesbezügliche Verschwiegenheitspflichten nicht mit. In der Schweiz sind mehrere Pharmariesen ansässig — etwa Novartis, Roche und Actavis.

Das Kufsteiner Start-up erwartet heuer einen Umsatz von 3 Mio. Euro, 2020 von 5 Mio. Euro, 2021 von 10 Mio. Euro. Entsprechend soll auch der Mitarbeiterstand wachsen. „Aktuell beschäftigen wir 20 Mitarbeiter in Kufstein. Geplant ist, die Mitarbeiterzahl bis 2020 auf 40 Mitarbeiter zu verdoppeln", sagt Mitgründer Thomas Wurm. Gesucht würden sowohl Berufseinsteiger als auch Berufserfahrene etwa aus den Bereichen Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau und Projektmanagement: „Im Idealfall mit internationaler Erfahrung." (mas)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.