Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 04.01.2019


Osttirol

Jos Pirkner ist „irrtümlich“ auf TVB-Liste

Das Land hat die Kandidatenlisten für die TVB-Wahl abgesegnet. Mit Künstler Jos Pirkner findet sich ein unerwarteter Name darauf.

Jos Pirkner, wie man ihn kennt: als großen Künstler, der zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat. Die TVB-Kandidatur ist ein „Irrtum“.

© BrunnerJos Pirkner, wie man ihn kennt: als großen Künstler, der zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat. Die TVB-Kandidatur ist ein „Irrtum“.



Von Catharina Oblasser

Lienz, Innsbruck – Die Wahlen im Tourismusverband Osttirol stehen bevor: Am Dienstag, den 29. Jänner, werden Aufsichtsrat und Vorstand gewählt. Die Kandidatenlisten liegen nun offiziell vor. Gestern hat das Land grünes Licht für insgesamt acht Wahlvorschläge gegeben. Zwei sind es in der Stimmgruppe eins, je drei sind es in den Gruppen zwei und drei.

Die meisten Kandidaten haben sich bereits selbst präsentiert, neu ist aber die Liste von Haubenkoch Ernst Moser. Er tritt in den Gruppen zwei und drei an, und unter den Kandidaten findet sich ein prominenter Name: Jos Pirkner, Maler und weltweit bekannter Bildhauer aus Tristach. Er ist in der Stimmgruppe drei hinter Ernst Moser und Gerd Leibetseder auf dem dritten Listenplatz zu finden.

Ein berühmter Künstler im TVB? Pirkner beschreibt das Ganze als „kleinen Irrtum“. „Ich habe geglaubt, es geht um etwas Gastronomisches, weil wir ja das Restaurant Stadl in der Debant haben. Also hab’ ich unterschrieben.“ Inzwischen muss der „Meister“ selbst darüber lachen. Es sei sicher nicht sein Ziel, in den TVB gewählt zu werden. Dass er nur auf dem dritten Platz ist, kommentiert Pirkner mit „Gott sei Dank. Ich bin über 90, was soll ich dort?“. Außerdem habe er sehr viel Arbeit und gar keine Zeit für andere Sachen.