86 Ergebnisse zu "Unruhen"

Global Peace Index

Friedensbericht: Weltweit mehr Unruhen in Zeiten der Pandemie

Die Corona-Krise hat viele Krisen und Konflikte weltweit verschärft, zeigt ein aktueller Friedensbericht. Doch es gibt auch positive Trends.

Corona-Krise

„Ähnelt einem Bügerkrieg": Niederlande geschockt von Corona-Krawallen

Glasscherben, Steine, ausgebrannte Autos: Das ist der Morgen nach den schweren Krawallen in den Niederlanden. Politiker und Bürger sind entsetzt. Die Polizei befürchtet: Das ist erst der Anfang.

Forschung

Studie: Lebensraum von einer Milliarde Menschen im Jahr 2050 bedroht

Klimawandel, Konflikte und Unruhen könnten mehr als eine Milliarde Menschen dazu drängen, ihre Heimatländer zu verlassen. Besonders bedroht sind afrikanische Staaten wie Angola oder Madagaskar sowie der Nahe Osten von Syrien bis Pakistan.

Afrika

Unruhen in Äthiopien: Ministerpräsident kritisiert Destabilisierung

Äthiopien wird seit Tagen von Unruhen erschüttert, bei denen bereits Dutzende Menschen getötet wurden. Die Proteste waren durch die Ermordung des beliebten Sängers Hachalu Hundessa am Montagabend ausgelöst worden.

Wien

Nach Demo-Unruhen und Drohungen: Raab und Nehammer unter Polizeischutz

Nach Angaben einer Sprecherin Nehammers wurden Drohungen im Gefolge der Übergriffe radikaler türkischer Nationalisten auf linke und kurdische Demonstranten in Wien-Favoriten ausgesprochen. Der Verfassungsschutz habe die Gefahrenlage evaluiert.

Unruhen

Proteste in Chile: 24-jähriger Regierungsgegner durch Kopfschuss getötet

Der Student, der bei Protesten eine Schusswunde nahe einer Polizeiwache erlitten hatte, erlag seinen Verletzungen. Damit starben binnen drei Tagen vier Menschen bei den Unruhen.

Chile

Unruhen in Chile: Präsident Piñera lenkt ein und verspricht Reformen

Es geht nicht nur um den U-Bahn-Tarif. Nach mehrtägigen Protesten sieht dies die Regierung ein. Der Präsident kündigt Maßnahmen zugunsten der Ärmeren an. Der Opposition reicht dies nicht aus.

Proteste in Chile

Zehn Tote nach Plünderungen, Chiles Präsident spricht von „Krieg“

Bei den anhaltenden Unruhen in ganz Chile sind mindestens zehn Menschen umgekommen. Der zunächst für die Hauptstadt Santiago de Chile geltende Notstand wird auch in mehreren Städten im Norden und Süden des Landes verhängt.

Israel

Unruhen auf dem Tempelberg in Jerusalem: Mehrere Muslime verletzt

Das muslimische Opferfest Eid Al-Adha fällt in diesem Jahr mit dem jüdischen Fasten- und Trauertag Tisha BeAv zusammen. Aus Sorge vor Spannungen hatte die Polizei daher die Schließung des Tempelbergs (Al-Haram al-Sharif/Das edle Heiligtum) für Juden und Touristen angeordnet, was zu scharfer Kritik ultra-rechter israelischer Politiker führte.

Haiti

Haitis Präsident: Konflikt ohne Gewalt lösen

Demonstranten werfen der Regierung vor, Geld aus einem Hilfsfonds veruntreut zu haben, das eigentlich für den Wiederaufbau nach dem verheerenden Erdbeben 2010 verwendet werden sollte.

Haiti

Unruhen in Haiti: Diplomaten bringen Familien in Sicherheit

Demonstranten errichteten den siebenten Tag in Folge Straßensperren und forderten den Rücktritt von Präsident Jovenel Moise. Das österreichische Außenministerium rät von nicht erforderlichen Reisen ab.

Unruhen

Menschenrechtsorganisation: Bisher mehr als 500 Tote in Nicaragua

Zudem sind seit Beginn der gewalttätigen Auseinandersetzungen in dem mittelamerikanischen Land im April 1428 Menschen verschwunden.

Zentralamerika

Die Kirche als Staatsfeind in Nicaragua

Die Regierung in Nicaragua macht Studenten und die Kirche für die Unruhen im Land verantwortlich. Das bekommt besonders die jesuitische Uni in Managua zu spüren, weiß der Dekan der Theologie in Innsbruck.

Nahost

Zwei Palästinenser an Gaza-Grenze getötet: Israeli nach Anschlag tot

Mehr als 200 Menschen wurden verletzt.

Unruhen

Menschenrechtler melden über 350 Tote bei Krawallen in Nicaragua

Seit Mitte April kommt es immer wieder zu blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten, regierungsnahen Paramilitärs und der Polizei. Die Regierung spricht von rund 50 Toten.

Unruhen

Gewalttätige Ausschreitungen im nordirischen Londonderry

Bei gewaltsamen Ausschreitungen im nordirischen Londonderry ist nach offiziellen Angaben auf Polizisten geschossen worden. Jugendliche hätte...

Madagaskar

Ein Toter und 16 Verletzte bei Unruhen in Madagaskar

Mehrere tausend Demonstranten hatten sich in Antananarivo trotz eines Verbots der Behörden versammelt, um gegen neue Wahlgesetze zu demonstrieren.

Unruhen

Ausnahmezustand in Sri Lanka: Mehr als 80 Gewalttäter in Haft

Auslöser für die Gewalt soll der Polizei zufolge ein Angriff muslimischer Jugendlicher auf einen singhalesischen Lastwagenfahrer nach einem Verkehrsunfall gewesen sein.

Opposition boykottiert Wahl

Erneute Präsidentschaftswahl in Kenia von Gewalt überschattet

Mindestens drei Menschen wurden bei Ausschreitungen rund um die erneuten Präsidentschaftswahlen in Kenia getötet. Der Urnengang war nötig geworden, weil ein Gericht die Wahl vom August für ungültig erklärt hatte.

USA

Rockband U2 sagte Konzert in St. Louis wegen Unruhen ab

„Wir können die Sicherheit der Fans nicht aufs Spiel setzen“, schrieb die Rockband auf Twitter.