12 Ergebnisse zu "AMPHIBIEN"

Zahlreiche Vogel-, Amphibien- und Säugetierarten sind etwa im brasilianischen Amazonasbecken mittlerweile ausgestorben.Klimakrise
Klimakrise

„Leere Wälder“? Viele Tierbestände seit 1970 mehr als halbiert

Der Begriff Waldsterben bekommt da schon fast eine neue Bedeutung: Laut einer WWF-Untersuchung sind die Tierbestände, die auf diesen Lebensraum spezialisiert ...

..., Säugetiere, Amphibien und Reptilien. Die Autoren weisen allerdings auf Lücken bei der systematischen Erfassung in vielen Regionen hin. An der Arbeit waren das UN-Weltüberwachungszentrum für Naturschutz...

40 freiwillige Helfer beteiligten sich am Amphibienprojekt und brachten insgesamt 3000 Kröten aus den Kübeln sicher zu ihrem Laichplatz am See.Natur
Natur

3000 Kröten bekamen Shuttle-Service

Erstmals wurde für die Laichzeit der Frösche und Kröten bei den Kramsacher Seen ein Amphibienzaun errichtet. 40 freiwillige Helfer rückten mehrmals täglich a ...

...Von Florian Haun Kramsach – Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Knapp 3000 Amphibien wurden heuer während der Laichzeit nahe dem Kramsacher Krummsee von freiwilligen Helfern sicher über die Straße...

Den Pilz erkennt man an der weißen Färbung der Haut.Natur
Natur

Flotter Test statt langer Suche

Ein Pilz rottet weltweit Amphibien aus. Um festzustellen, wie weit er in Tirol verbreitet ist, sind Interessierte eingeladen, sich ...

... Innsbruck. „Die Proben ermöglichen uns zu bestimmen, welche Amphibien hier leben. Zudem können wir auf revolutionäre Weise feststellen, ob sie vom berüchtigten Chytridpilz befallen sind“, sagt der...

Rektor Tilmann Märk, Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe, Michael Traugott und Bürgermeister Georg Willi zeigen am Amphibienteich am Lohbach die Probennahme.Universität Innsbruck
Universität Innsbruck

Wissenschaft zum Mitmachen: Was lebt in meinem Teich?

Frösche, Kröten, Salamander und Co. sind in Tiroler Teichen heimisch, die Bestände gehen allerdings laufend zurück. Ein Forschungsteam am Innsbrucker Institu ...

... Wassertropfen": Amphibien wie Frösche, Unken und Salamander sind in Tirol heimisch, die Bestände gehen allerdings laufend zurück. Umso wichtiger sind naturnahe (Garten-)Teiche als Rückzugsort für die...

Eine Ringelnatter schlängelt sich durch Blätter am Boden. In Bayern wurde eine neue Unterart entdeckt, die auch in Tirol heimisch sein dürfte.Bayern/Tirol
Bayern/Tirol

Neue Schlangenart in Bayern: Tier vermutlich auch in Tirol verbreitet

Forscher haben eine neue Unterart der Ringelnatter in Bayern entdeckt, die es auch in Tirol geben dürfte. Die Barrenringelnatter kann mehr als einen Meter la ...

... diese große Schlange bei uns so lange übersehen wurde“, sagte der Leiter der Sektion für Amphibien und Reptilien, Frank Glaw. Die Art wurde nun bei Garmisch-Partenkirchen, an der Isar bei Mittenwald...

Jedes Frühjahr helfen die Kuens Tausenden Fröschen zur Wanderungszeit mit einem Kübel über die Straße.Natur
Natur

Sellrainer Frösche gehen neue Wege

Eine geänderte Herbst-Wanderungsroute wird für Tausende Amphibien im Sellrain zur tödlichen Gefahr. Ein weiterer Zaun und Frosch-L ...

...Von Philipp Schwartze Sellrain – Auch nach acht Jahren lässt sich Toni Kuen (65) aus Sellrain noch von Fröschen begeistern, aber auch überraschen. Seit 2010 trägt er die Amphibien zur Wanderungszeit...

(Symbolfoto)Tiere
Tiere

Rasenroboter als tödliche Gefahr für Wild- und Haustiere

So praktisch sie sein mögen: Rasenroboter können für Wild- aber auch Haustiere zur Falle werden, vor allem, wenn sie nachts im Einsatz sind.

... Amphibien geraten oft in die Scheren von Rasenrobotern, besonders wenn man die Geräte in der Nacht arbeiten lässt. Nicht zuletzt sind auch Heimtiere gefährdet. Wenn der Roboter läuft, sollten Hunde...

Auch der heimische Feuersalamander wird durch den Pilz aus Asien bedroht.Gefährlicher Pilz
Gefährlicher Pilz

Tierhandel: Pilz aus Asien könnte Amphibien auslöschen

120 von 8000 bekannten Amphibienarten wurden bereits ausgelöscht. Forscher sprechen von einem „Sargnagel für die Amphibien“.

...Leipzig – Ein extrem aggressiver und tödlicher Pilz bedroht die Bestände von Fröschen und weiteren Amphibien weltweit. Ein internationales Forscherteam fordert aufgrund neuer Erkenntnisse nun ein...

Dreizehenspecht, Alpen-Kammmolch und junge Waldkäuze (Fotos im Text) finden in den Wirtschaftswäldern geeignete Lebensräume.Exklusiv
Exklusiv

Alle Amphibien und 65 Vogelarten in Tirol gefährdet

Vogelinseln und Tümpel: In Tirols Wäldern wird bis 2020 Lebensraum vor allem für gefährdete Arten geschaffen.

..., um mit der Paarung zu beginnen. Großes Augenmerk wird auf die Amphibien gelegt, denn alle 20 in Österreich heimischen Amphibienarten gelten heute als gefährdet. „Als direkte Überlebenshilfe haben...

Die Brühl in Matrei ist ein Lebensraum für viele Amphibien. Der Weg dorthin führt jedoch über die Felbertauernbundesstraße und kann für die Tiere sehr gefährlich werden.Osttirol
Osttirol

Eine Unterführung für Gelbbauchunke und Co.

Unken, Molche, Frösche und Kröten bekommen in Matrei einen sicheren Weg zu ihren Laichplätzen. Die B108 wird untertunnelt.

...Von Catharina Oblasser Matrei – Die Matreier Brühl ist ein Paradies für Amphibien. Neben den weit verbreiteten Grasfröschen und Erdkröten gibt es auch Teich- und Bergmolche sowie die streng...

Umweltaktivisten schlagen Alarm.Wissen
Wissen

Zahl der Wirbeltiere seit 1970 um drei Fünftel gesunken

Die Fauna des Planeten schwinde „in beispiellosem Tempo“, sagte der Generaldirektor der Umweltschutzorganisation WWF International, welche die Untersuchung g ...

... International, welche die Untersuchung gemeinsam mit der Zoological Society of London erstellt hat. Der von den Forschern dokumentierte Rückgang betrifft Säugetiere, Fische, Vögel, Amphibien und Reptilien...

Motor News
Motor News

Oben Jeep, unten Yacht

Das „Watercar Panther“ ist für die Straße und fürs Wasser. Das schnellste Amphibien-Auto der Welt kann per Knopfdruck vom Jeep zur ...

... - im schnellsten Amphibien-Auto der Welt. Bloß keine Panik! Nur weil da vorne die Straße zu Ende ist und es dann ins Wasser geht, muss man nicht gleich das Lenkrad herumreißen und in die Bremsen...