932 Ergebnisse zu "Arbeitsmarkt"

Corona-Krise

Arbeitslosigkeit sinkt durch Öffnungen weiter: Noch 375.500 ohne Job

Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) zeigte sich zufrieden mit den aktuellen Zahlen vom Arbeitsmarkt. Zusätzlich zu den Arbeitslosen befinden sich allerdings 311.000 Personen in Kurzarbeit.

Plus

TT-Leitartikel zur Situation von Frauen am Arbeitsmarkt: Alles gegeben und doch verloren

Weit mehr Frauen als Männer hat die Pandemie den Job gekostet. Nun müssen Schritte folgen, um Altersarmut einzudämmen.

Pressestunde

Kocher: Reform der Kurzarbeit soll bis Ende Mai stehen

Hauptparameter für die Reform der Kurzarbeitszeit sind laut Arbeitsminister Martin Kocher die Mindestarbeitszeit, Selbstbehalte und Umsatzausfälle. Klar sei, dass stark betroffene Branchen länger Kurzarbeit bräuchten.

Plus

Lebenshilfe Tirol fordert Arbeitsmarkt mit flexiblen Übergängen

Rund 2000 Menschen in Tirol bekommen für ihre Arbeit nur etwa 40 Euro pro Monat. Zum Tag der Inklusion fordert die Lebenshilfe endlich „Gehalt statt Taschengeld“.

Tirol

7,6 Mio. für Wirtschaft und Arbeitsmarkt: Landesregierung präsentierte Paket

In den Arbeitsmarkt werden 5,6 Mio. Euro investiert, zwei Millionen fließen in Initiativen für den Wirtschaftsstandort Tirol. Es sei „ein Kraftakt", an das Vorkrisenniveau anzuschließen, sagte Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf bei der Vorstellung des Pakets am Dienstag.

Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit in Österreich sinkt langsam, weiter Diskussion über Kurzarbeit

Diese Woche waren 356.216 Menschen beim Arbeitsmarktservice arbeitslos gemeldet, das sind rund 3000 Personen weniger als in der Vorwoche. Über die Fortführung der Kurzarbeit wird noch diskutiert.

Corona-Krise

Arbeitslosigkeit stagniert: Noch immer 457.000 Menschen ohne Job

Die Arbeitslosigkeit in Österreich geht nur geringfügig zurück. 5000 Menschen weniger als noch in der Vorwoche waren arbeitslos gemeldet. Arbeitsminister Martin Kocher sah eine "konstante" Lage vor Ostern.

Bezirk Reutte

Alber als neuer EWR-Vorstand bestellt

Die Elektrizitätswerke Reutte begrüßen mit 1. September ein neues Mitglied an der Führungsspitze.

Corona-Krise

Sozialstaat gefordert: Geld für Bildung nach der Krise

Für mehr Einzahler ins Sozialsystem brauche es mehr Geld für Qualifizierung.

Plus

Trotz Jobkrise zu wenige Lehrlinge und Fachkräfte in Tirol

Obwohl Arbeitslosenzahlen explodiert sind, finden Betriebe oft keine Fachkräfte. Wirtschaftskammer betont Stellenwert der Lehrausbildung.

Arbeitsmarkt

Überstundentricks: AK und ÖGB orten „perfides Foulspiel“

Die AK will gegen Überstundentricks vorgehen. Der ÖGB klagt über Blockade bei neuen Kündigungsfristen.

Österreich

Arbeitslosigkeit sank auf 468.500, BIP um 6 Prozent unter Vorjahr

12.200 Menschen weniger als in der Vorwoche sind in Österreich als arbeitslos gemeldet. Abzüglich der Schulungsteilnehmer sind erstmals wieder weniger als 400.000 Menschen arbeitslos.

Coronavirus

Corona-Krise hat Wirtschaft und Arbeitsmarkt weiter fest im Griff

Leicht positive Signale gibt es aufgrund der Öffnungsschritte bei den Arbeitslosenzahlen und bei der Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts. Die Kurzarbeitszahlen steigen aber weiterhin, wie Blümel, Kocher und Schramböck am Dienstag erklärten.

Bezirk Landeck

Extreme Verwerfungen am Arbeitsmarkt im Bezirk Landeck

Mehr als 8000 Mitarbeiter inklusive Saisonniers hat die Freizeitwirtschaft im tourismusintensiven Bezirk Landeck in den Wochen vor dem ersten Lockdown 2020 beschäftigt. Nur die Seilbahnbetriebe beschäftigen derzeit einige wenige Mitarbeiter.

Österreich

Arbeitslosenzahlen im Jänner um über ein Viertel höher als im Vorjahr

Ende Jänner waren in Österreich 535.470 Menschen ohne Job, das sind um 114.769 mehr als im Jänner 2020. Die Anzahl der sofort verfügbaren Stellen schrumpfte um 18,5 Prozent auf rund 58.347.

Corona-Krise

Nationalrat: Arbeitsmarkt-Debatte, Raab nun auch Familienministerin

Während der frisch gebackene Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) die Maßnahmen, allen voran das Modell der Kurzarbeit, naturgemäß lobte, gab es Kritik der Opposition, in unterschiedlicher Tonalität.

Tirol

Beratung soll Vorurteile und Barrieren abbauen

Das vor Kurzem österreichweit gestartete Betriebsservice des Netzwerk berufliche Assistenz (NEBA) will für heimische Unternehmen ein speziell auf die Bedürfnisse maßgeschneidertes Beratungs- und Serviceangebot bereitstellen.

Plus

„Aktion 20.000“ mit neuem Namen: Neuer Arbeitsminister Martin Kocher im Interview

Arbeitsminister Martin Kocher will ein neues Konzept gegen die Langzeitarbeitslosigkeit erstellen. Er will bei einer neuen Steuerstruktur auch über Erbschafts- und Vermögenssteuer diskutieren.

Corona-Krise

Neo-Arbeitsminister Kocher: „Gesunde Betriebe könnten verdrängt werden“

„Selbst wenn es nochmals einen Lockdown im Frühjahr gibt, sind die Wachstumsaussichten besser, weil einfach das 2. Halbjahr besser werden wird“, versprühte der neue Arbeitsminister Martin Kocher beim virtuellen Neujahrsempfang des Businessclubs „Club Tirol“ am Montagabend Optimismus für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes im heurigen Jahr.

Arbeitsmarkt

Um 26 Prozent mehr als 2020: Rund 533.000 Arbeitssuchende in Österreich

Rund 112.000 Menschen mehr als im Jänner 2020 sind derzeit auf Jobsuche. Neben der saisonalen Flaute am Arbeitsmarkt dürfte der fehlende Saisonstart im Tourismus dafür verantwortlich sein.