18 Ergebnisse zu "Asylwerber"

Plus

Trotz Situation in Afghanistan: Derzeit kein Signal für neue Flüchtlingswelle

In Tirol sind aktuell 1558 Asylwerber untergebracht, 415 davon aus Afghanistan. „Derzeit gibt es keinen Anstieg an Hilfesuchenden“, sagt Soziallandesrätin Gabriele Fischer.

Nach VfGH-Urteil

Grüne sehen Arbeitsmarktzugang für Asylwerber gesichert

Asylwerber dürfen künftig in allen Bereichen beschäftigt werden, sofern sich kein Arbeitsloser für den Job findet. Arbeitsminister Kocher will die bisher „strenge Praxis“ beibehalten.

VfGH-Entscheid

VfGH kippt Einschränkungen beim Jobzugang für Asylwerber

Das Höchstgericht hat zwei entsprechende Erlässe aus dem Jahr 2018 bzw. 2004 in einem aktuellen Entscheid als gesetzwidrig aufgehoben. Die Regierung könnte nun versuchen, neue Einschränkungen in Form einer Verordnung zu beschließen.

Corona-Krise

Migranten in Tirol: Keine Arbeit, kein Lohn, kein Aufenthaltstitel

Die Sozial- und Rechtsberatung der Diakonie betreut Migranten und Geflüchtete und wird vom Land Tirol mit 150.000 Euro gefördert.

Europäische Union

Bericht: Deutschland bei Asylanträgen 2021 EU-Spitze, Österreich 6.

Insgesamt sind im ersten Quartal 102.674 Asylanträge in der EU plus Schweiz und Norwegen gestellt worden.39 Prozent der Asyl-Antragsteller in Österreich waren aus Syrien, 22 Prozent aus Afghanistan und 8,2 Prozent aus Marokko.

Jahresbilanz

Zahl der Asylanträge in Österreich stieg trotz Pandemie erstmals seit 2015

„Völlig gegen den EU-Trend“ sei die Zahl der Asylanträge im Jahr 2020 um rund zehn Prozent gestiegen. In absoluten Zahlen waren es 14.192 Asylanträge nach 12.886 im Jahr 2019.

Plus

Grüne orten Diskriminierung bei Mietzinsbeihilfe in Wörgl

Dass der Antrag eines Asylwerbers auf Gewährung von Mietzinsbeihilfe in Wörgl abgelehnt wurde, ist rechtlich korrekt. LA Michael Mingler (Grüne) sieht darin Diskriminierung und fordert Konsequenzen vom Land Tirol.

Plus

Fischer: „Gemeinnützige Tätigkeiten für Asylwerber erweitern“

Wegen jüngster Straferkenntnisse und Unklarheiten appelliert Sozialreferentin Gabriele Fischer (Grüne) an Innenminister Nehammer (ÖVP).

Asyl

Debatte um Asylwerber mit Lehre: ÖVP ist nicht verhandlungsberei

Sozialminister Anschober (Grüne) will mit dem Koalitionspartner darüber verhandeln, dass Asylwerber, die jetzt ihre Lehre in Österreich abschließen, nicht gleich darauf abgeschoben werden. Die ÖVP stellt sich quer.

Plus

Tiroler Soziale Dienste beschäftigten Asylwerber illegal

Nach dem Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste gehen erneut die Wogen hoch. Es hagelt jetzt nämlich pikante Verwaltungsstrafen.

Migration

Frontex-Cef: „Asyl-Prüfung schon an Grenze“

Der Chef der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, hat das Asylsystem der Europäischen Union kritisiert.

Flüchtlinge

Asyl: Zahl der Anträge im April um 66 Prozent zurückgegangen

Laut jüngsten Zahlen wurden im April 338 Anträge gestellt. Das ist gegenüber dem Vergleichsmonat 2019 ein Rückgang von fast 66 Prozent.

Plus

Geflüchtete Frauen in Tirol zu Selbstständigkeit ermächtigen

Die Diakonie betreibt in Tirol vier Integrations- und Bildungszentren. Ein großer Erfolg sind auch die wöchentlichen Frauencafés.

Arbeitsmarkt

31.500 Flüchtlinge in Österreich ohne Arbeit: Jobmesse soll helfen

Über 1000 Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte besuchten am Dienstag die von der Regierung initiierte Jobmesse in Wien. Regierungsvertreter, AMS und WKÖ warben dabei für die Jobsuche in Westösterreich.

Plus

„Mehr Integration geht nicht“: Trotzdem droht Tiroler Lehrlingen Abschiebung

Für zwei Lehrlinge in Mangelberufen kam gesetzliche Änderung im Dezember zu spät. Für Asylwerber in Pflegeausbildung wurde Petition gestartet.

Tirol

20-Jähriger betrog Öffentliche Hand um fünfstelligen Betrag

Der Afghane hatte bei seinem Asylantrag im Jahr 2015 ein falsches Geburtstdatum angegeben und dadurch finanzielle Vorzüge erhalten. Er wurde angezeigt.

Berufsausbildungsgesetz

Kein Abschiebestopp für Asylwerber in Pflegeschule

Ausnahmen wird es laut Kanzler Sebastian Kurz und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck nicht geben. Sie verweisen auf geltende Asylgesetze.

Tirol

Drohende Abschiebungen sorgen in Tirol für Debatte

Dass Asylwerber in Mangelberufen abgeschoben werden sollen, sorgt für breite Kritik. Zwei Asylwerbern in Tirol droht dieses Schicksal.