21 Ergebnisse zu "IVB"

Entgeltliche Einschaltung

„Ein kleiner Mosaikstein“

Seit Mai ermöglichen die Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) ihren MitarbeiterInnen die kostenlose Nutzung des Stadtrads. Was dahinter steckt, erklärt IKB-Vorstandsvorsitzender Helmuth Müller im Interview.

Innsbruck

„Bahnhofsstüberl“ der Linie 6: IVB investieren 250.000 Euro in Igls

Bei dem „Bahnhofsstüberl“ der Linie 6 in Igls bestand dringender Handlungsbedarf. Bürgermeister Georg Willi (Grüne) und IVB-Chef Martin Baltes waren sich einig, dass das denkmalgeschützte Gebäude nicht nur saniert, sondern auch nutzbar gemacht werden soll.

Plus

Sturz auf Tramgleisen: Stadt und IVB lassen Verletzte im Kreis laufen

Wie es einer Bürgerin nach einem Unfall ergehen kann, zeigt ein Vorfall in Innsbruck aus dem Sommer – er muss nun schon bald bei Gericht behandelt werden.

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck fuhr auch 2020 Stadtrad – ein Jahresrückblick

Seit seiner Einführung 2014 sind immer mehr NutzerInnen mit dem Stadtrad unterwegs – 2020 waren es 87.594 Entlehnungen und das trotz Corona bedingter Zwangspause.

Corona-Krise

Trotz Lockdowns: IVB und VVT fahren vorerst im Normalbetrieb weiter

Der Lockdown bringt zumindest bis 6. Dezember scharfe Ausgangsbeschränkungen mit sich. Die Tiroler Verkehrsbetriebe wollen dennoch für Berufspendler, die nicht im Home Office arbeiten können, weiter normal verkehren.

Innsbruck

NS-belasteter Haltestellen-Name in Innsbruck wird geändert

Wegen der Rolle des bekannten Chirurgen Burghard Breitner in der NS-Zeit wird eine nach ihm benannte Haltestelle nun umgetauft. Über eine Aberkennung des städtischen Ehrengrabes entscheidet der Stadtsenat.

Plus

ÖBB bei Reklamationen wenig kulant: "Bestimmungen gelten für alle"

Die Anzahl der Zugreisenden, die sich an die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte wenden, ist massiv angestiegen. Grund dafür: die strengere Vorgehensweise der ÖBB.

Entgeltliche Einschaltung

Neuigkeiten rund ums Stadtrad

Das Stadtrad ist eine ideale Möglichkeit, um Innsbruck umweltfreundlich zu erkunden – sowohl für alle InnsbruckerInnen als auch für Gäste.

Innsbruck

Geplante Anschaffung von Dieselbussen lässt die Wogen in Innsbruck hochgehen

Bis 2030 wollen die Innsbrucker Verkehrsbetriebe – maximal – 120 neue Dieselbusse anschaffen. „Gerechtes Innsbruck“ und FPÖ üben massive Kritik, sie fordern den Umstieg auf E-Busse. Laut IVB erfüllen diese jedoch aktuell noch nicht die Anforderungen.

Innsbruck

Innsbrucker Öffi-Verkehr hat sich von Corona erholt

Nach drastischen Einbrüchen während des Lockdowns verzeichnen IVB und VVT inzwischen wieder annähernd so hohe Fahrgastzahlen wie im Vorjahr.

Innsbruck

Prozess: Maskengegner schlug Busfahrerin in Innsbruck

Völlig eskaliert ist der Maskenstreit im Juni in einem Linienbus der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB).

Entgeltliche Einschaltung

„Das Stadtrad ist ein Rundum-Sorglos-Paket“

Seit 2019 ist Teresa Kallsperger Teil des Teams der Fuß- und Fahrradkoordination der Stadt Innsbruck. Im Interview erzählt sie, was zu ihren Aufgaben gehört, was Innsbruck noch braucht, um fahrradfreundlicher zu werden und warum sie selbst das Stadtrad nutzt.

Entgeltliche Einschaltung

Doppelt hält besser

Immer mehr InnsbruckerInnen sind immer öfter mit dem Rad unterwegs. Das IVB-Stadtrad ist auch für jene, die ihren eigenen Drahtesel haben, eine sinnvolle Ergänzung.

Innsbruck

FPÖ will „Paket“ für Erhalt der Igler Bahn

Laut BM Willi wird Mitfinanzierung durch Dritte für die Tramlinie geprüft.

Zeugenaufruf

Bus in Innsbruck musste wegen Pkw bremsen, 59-Jährige verletzt

Weil ein Auto zu knapp vor einem Linienbus eine Kreuzung querte, musste der Buslenker scharf abbremsen. Der Pkw-Lenker fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei bittet um Hinweise.

Innsbruck

Polit-Appell, die „Igler“ zu nutzen

Erfreut über die Wiederaufnahme der Tramlinie 6 (Igls – Bergisel) zeigt sich „Für Innsbruck“-Klubobmann Lucas Krackl.

Verkehr

Coronavirus: Öffis für Freizeit-Fahrten zu nutzen, ist wieder erlaubt

Die bisherigen Einschränkungen für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf vier Zwecke wurden ersatzlos aus der Verordnung gestrichen. Ein Mund-Nasen-Schutz ist jedoch Pflicht.

Tirol

Fahrpläne, Mund-Nasenschutz-Pflicht: Das ändert sich bei den Öffis in Tirol

Mit der Lockerung der Corona-Maßnahmen beginnen auch IVB und VVT mit dem schrittweisen Hochfahren ihres Angebotes. Ab Dienstag gilt in allen Öffis eine Mund-Nasenschutz-Pflicht.

Innsbruck

Baustart für neuen S-Bahn-Halt bei der Messe erfolgt im April

Die Stadt hat dafür rund 1,5 Millionen Euro budgetiert, insgesamt investieren die ÖBB, das Land Tirol und die Stadt Innsbruck rund 10 Millionen Euro.

Werbung

Zur Arbeit, zum Schnitzelessen und retour

Stefan Riedinger ist der fleißigste Stadtradler 2019: Ganze 613 Mal war er mit einem Stadtrad unterwegs.